Kanada-Forum
LMIA wer hat Erfahrung - Druckversion

+- Kanada-Forum (https://kanada-forum.info)
+-- Forum: LEBEN UND ARBEITEN IN KANADA (https://kanada-forum.info/Forum-LEBEN-UND-ARBEITEN-IN-KANADA)
+--- Forum: Arbeiten in Kanada (https://kanada-forum.info/Forum-Arbeiten-in-Kanada)
+--- Thema: LMIA wer hat Erfahrung (/Thread-LMIA-wer-hat-Erfahrung)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7


LMIA wer hat Erfahrung - Smiley - 11-11-2018

Hallo,

Ich bin 51 Jahre alt, Diplom-Kauffrau in der Stahlindustrie und möchte gerne in Kanada leben und arbeiten. 

Ich bin mehrmals auf einer Farm als Wwoofer gewesen. Von eben dieser Farm oder besser gesagt, so eine Art Erlebnisbauernhof habe ich nun ein Jobangebot.  Das Business ist noch recht jung wächst aber schnell, vielleicht zu schnell. Die Leute brauchen dringend jemanden, der das Business weiterentwickelt, Ideen einbringt,die kaufmännische Abwicklung verbessert aber auch auf der Farm mitarbeiten kann und die Tiere ausbilden kann. 

Ich habe seit 40 Jahren Pferde in Eigenregie gehalten und nebenbei unentgeltlich auf einem Bauernhof geholfen. 

Damit ich eingestellt werden kann, muss erst ein LMIA durchgeführt werden. 

Das Problem, das ich sehe, ist dass ich keine offizielle Berufserfahrung in dem Bereich nachweisen kann und dass die Stelle aus finanziellen Gründen nicht als Farm Manager Stelle ausgeschrieben werden ( was besser zu meiner Ausbildung passen würde) - so viel können die Besitzer nicht bezahlen. 

Habt ihr Tipps und oder Erfahrungen ? 

Danke


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Joe - 12-11-2018

(11-11-2018, 11:16 PM)Smiley schrieb: Hallo,

Ich bin 51 Jahre alt, Diplom-Kauffrau in der Stahlindustrie und möchte gerne in Kanada leben und arbeiten. 

Ich bin mehrmals auf einer Farm als Wwoofer gewesen. Von eben dieser Farm oder besser gesagt, so eine Art Erlebnisbauernhof habe ich nun ein Jobangebot.  Das Business ist noch recht jung wächst aber schnell, vielleicht zu schnell. Die Leute brauchen dringend jemanden, der das Business weiterentwickelt, Ideen einbringt,die kaufmännische Abwicklung verbessert aber auch auf der Farm mitarbeiten kann und die Tiere ausbilden kann. 

Ich habe seit 40 Jahren Pferde in Eigenregie gehalten und nebenbei unentgeltlich auf einem Bauernhof geholfen. 

Damit ich eingestellt werden kann, muss erst ein LMIA durchgeführt werden. 

Das Problem, das ich sehe, ist dass ich keine offizielle Berufserfahrung in dem Bereich nachweisen kann und dass die Stelle aus finanziellen Gründen nicht als Farm Manager Stelle ausgeschrieben werden ( was besser zu meiner Ausbildung passen würde) - so viel können die Besitzer nicht bezahlen. 

Habt ihr Tipps und oder Erfahrungen ? 

Danke

Hallo Smiley,

Zuerst einmal willkommen im Forum und danke für Deine Frage.

LMIA ist ein komplexes Thema. Ich versuche mal, meinen Wissensstand wiederzugeben. Dies ist jedoch nur meine Privatmeinung, da ich mich im Rahmen unserer eigenen Auswanderung sehr mit dem ganzen Thema beschäftige.

Generell:
Alle kanadischen Arbeitgeber müssen nachweisen, dass sie versucht haben, qualifizierte kanadische Staatsbürger oder Permanent Residents für die Besetzung von Arbeitsplätzen zu finden, bevor sie versuchen, offene Jobs an an ausländische Arbeitnehmer zu vergeben. Zudem werden für Jobs, für die ein LMIA gestellt wurde, nur temporary work permits ausgegeben. Hintergrund: man möchte nicht dauerhaft mehr ausländische Arbeitskräfte ins Land holen, wenn solche Positionen später wieder mit Kanadiern oder Permanent Residents besetzt werden können. Daher die Befristung.

Ein LMIA orientiert sich an den durch den AG gezahlten Stundenlöhnen. Danach werden LMIA in 2 unterschiedlichen Streams bearbeitet: a) High-wage workers und b) low-wage workers

Ob Deine Position in a) oder b) fällt, hängt also davon ab, wieviel die Farm Dir als Stundenlohn zu zahlen bereit ist. Um das zu prüfen, siehe nachfolgende Tabelle der mittleren Stundenlöhne je Provinz/Territory:


Province/Territory      Wage ($/hr) as of May 3, 2018
Alberta                                $26.40
British Columbia                   $23.00
Manitoba                             $20.83
New Brunswick                    $19.35
Newfoundland and Labrador  $21.98
Northwest Territories            $32.00
Nova Scotia                         $20.00
Nunavut                              $31.00
Ontario                               $22.50
Prince Edward Island            $19.00
Quebec                               $21.75
Saskatchewan                      $24.00
Yukon                                 $28.00

Source: Statistics Canada, Labour Force Survey

Kurz gesagt: alles, was niedriger als diese Stundensätze ist, ist low-wage, alles darüber high-wage.
Wollen AG ausländische Arbeitskräfte im high-wage-Bereich einstellen, so haben sie in einem Transition Plan nachzuweisen, dass sie dies als letztes und begrenztes Mittel nutzen, um den unmittelbaren Arbeitskräftebedarf vorübergehend zu decken, wenn qualifizierte Kanadier nicht verfügbar sind. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Kanadier die erste Chance auf freie Arbeitsplätze erhalten.

Für low-wage-worker hat die Regierung eine Obergrenze eingeführt, die ein AG maximal beschäftigen darf. Das sind 10% aller eingesetzten Arbeitskräfte. Außerdem muss ein AG, welcher Stundenlöhne unterhalb der mittleren Sätze der Provinz/Territory anbietet, folgende Auflagen erfüllen:
  • die Kosten für den Hin- und Rücktransport des ausländischen Arbeitnehmers übernehmen;
  • sicherstellen, dass bezahlbares Wohnen zur Verfügung steht;
  • die private Krankenversicherung bezahlen, bis die Arbeitnehmer Anspruch auf eine provinzielle Krankenversicherung haben;
  • den ausländischen Arbeitnehmer bei der Provinz-/Territorialarbeitssicherheitsbehörde anmelden;
  • und natürlich einen Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Vertrag anbieten.
Zudem dürfen LMIA-Anträge für low-wage-worker nur in Gebieten gestellt werden, in denen die Arbeitslosigkeit unter 6% liegt. Das ist bei kaum einer Provinz/Territory der Fall. Von daher scheidet dieser Weg schon fast von vornherein aus.

Für Berufsgruppen mit erhöhter Nachfrage gibt es ein beschleunigtes, 10-tägiges Bearbeitungsverfahren. Zu diesen Berufsgruppen gehört unter anderem diese:
NOC Nummer: 8252  Beschreibung Agricultural service contractors, farm supervisors and specialized livestock workers

Vielleicht wäre es in Deinem Fall angebracht, eine Position als Farm Supervisor auszuschreiben (high-wage, also über dem mittleren Durchschnitt) mit den entsprechenden Skill-Anforderungen (zugeschnitten auf Deinen kaufmännischen Erfahrungshorizont in Verbindung mit der Erfahrung, die Tiere zu pflegen/auszubilden). 

Es bliebe dann nur die Herausforderung, dass Du mit Deinem jetzigen Beruf und Ausbildung eigentlich nicht in diese NOC Kategorie fällst. Hier würde ich mich seitens des potentiellen AG von einem spezialisierten Einwanderungsberater oder -anwalt beraten lassen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen. Es wäre nett, wenn Du uns über Deine Fortschritte auf dem Laufenden hältst. Wenn weitere Fragen sind, dann immer gerne.


RE: LMIA wer hat Erfahrung - fosflor - 12-11-2018

Sehr interessant, Joe!

(12-11-2018, 01:02 AM)Joe schrieb: Zudem dürfen LMIA-Anträge für low-wage-worker nur in Gebieten gestellt werden, in denen die Arbeitslosigkeit unter 6% liegt. Das ist bei kaum einer Provinz/Territory der Fall. Von daher scheidet dieser Weg schon fast von vornherein aus.

Laut https://www150.statcan.gc.ca/n1/daily-quotidien/181102/t012a-eng.htm und http://srv129.services.gc.ca/regions_ae/eng/canada.aspx liegt die Arbeitslosigkeit momentan in den folgenden Regionen unter 6%:
  • British Columbia: Abbotsford, Vancouver, Victoria
  • Northwest Territories: Yellowknife
  • Ontario: Eastern ON (zwischen Kingston und Ottawa), Hamilton, Kingston, Kitchener, London, Oshawa, Ottawa, South Central ON (Perth County und Umgebung), Thunder Bay
  • Québec: Capitale-Nationale, Centre-du-Québec, Estrie, Lanaudière*, Laurentides*, Mauricie, Montérégie*, Outaouais (* außerhalb der Metropolregion Montréal)
  • Yukon: Whitehorse



RE: LMIA wer hat Erfahrung - Joe - 12-11-2018

(12-11-2018, 01:55 AM)fosflor schrieb: Sehr interessant, Joe!

(12-11-2018, 01:02 AM)Joe schrieb: Zudem dürfen LMIA-Anträge für low-wage-worker nur in Gebieten gestellt werden, in denen die Arbeitslosigkeit unter 6% liegt. Das ist bei kaum einer Provinz/Territory der Fall. Von daher scheidet dieser Weg schon fast von vornherein aus.

Laut https://www150.statcan.gc.ca/n1/daily-quotidien/181102/t012a-eng.htm und http://srv129.services.gc.ca/regions_ae/eng/canada.aspx liegt die Arbeitslosigkeit momentan in den folgenden Regionen unter 6%:
  • British Columbia: Abbotsford, Vancouver, Victoria
  • Northwest Territories: Yellowknife
  • Ontario: Eastern ON (zwischen Kingston und Ottawa), Hamilton, Kingston, Kitchener, London, Oshawa, Ottawa, South Central ON (Perth County und Umgebung), Thunder Bay
  • Québec: Capitale-Nationale, Centre-du-Québec, Estrie, Lanaudière*, Laurentides*, Mauricie, Montérégie*, Outaouais (* außerhalb der Metropolregion Montréal)
  • Yukon: Whitehorse


Hallo fosflor,

Danke für die Aufzählung der Gebiete mit Arbeitslosigkeit unter 6%. Die wollte ich mir im ersten Beitrag sparen, weil ich nicht auf alle Gebiete eingehen wollte. [Bild: whistle.gif] 
Es wäre jetzt interessant zu wissen, wo sich die Farm der TE befindet....


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Smiley - 12-11-2018

Hallo,

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Den 8252 harre ich auch schon ins Auge gefasst.
Die Farm liegt zwischen Oshawa und Kingston. 

Ich werde Weihnachten zu einem ausführlichen Gespräch nach Kanada kommen. Bis dahin will ich halt so viel wie möglich wissen. Das mit der Arbeitslosenrate war mir neu. 

Da es wie gesagt ein Business im Wachstum ist, ist der reine Lohn im Moment unter Durchschnitt, dazu kommt aber das Apartment, Verpflegung und später mehr. 

Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Joe - 12-11-2018

Wenn der Lohn unter Durchschnitt ist könntest Du dennoch mit dem low-wage-stream Glück haben, da laut der Quelle von fosflor die Arbeitslosigkeit dort unter 6% liegt....


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Smiley - 13-11-2018

Den Lohn ist zum Glück nicht viel unter dem Durchschnitt, man kann das auf www.jobbank.gc.ca/Home prüfen da gibt es auch einen wagereport für die einzelnen NOC. 

Habt ihr eine Ahnung wie viel Wert auf die Employment  requirements gelegt wird? Ich habe ja weder Studium noch College Abschluss im Bereich Landwirtschaft.


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Sammy81 - 13-11-2018

Soweit ich weiß, wird bei einer Bewerbung zur Auswanderung zwischen höchstem Abschluss der Ausbildung und der momentanen Tätigkeit unterschieden. Du kannst also einen höchsten Abschluss als "Irgendwas" haben und dennoch was ganz anderes arbeiten. Ich habe einen Freund, der ist Diplom-Biologe, arbeitet aber seit 20 Jahren in der IT mit diversen Qualifikationen (Zertifizierungen, kein Studium o.ä.).


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Smiley - 13-11-2018

Den Lohn ist zum Glück nicht viel unter dem Durchschnitt, man kann das auf www.jobbank.gc.ca/Home prüfen da gibt es auch einen wagereport für die einzelnen NOC. 

Habt ihr eine Ahnung wie viel Wert auf die Employment  requirements gelegt wird? Ich habe ja weder Studium noch College Abschluss im Bereich Landwirtschaft.


RE: LMIA wer hat Erfahrung - SergeantHobbs - 13-11-2018

(13-11-2018, 06:56 AM)Smiley schrieb: Den Lohn ist zum Glück nicht viel unter dem Durchschnitt, man kann das auf www.jobbank.gc.ca/Home prüfen da gibt es auch einen wagereport für die einzelnen NOC. 

Habt ihr eine Ahnung wie viel Wert auf die Employment  requirements gelegt wird? Ich habe ja weder Studium noch College Abschluss im Bereich Landwirtschaft.

"Der Lohn ist nicht viel unter dem Durchschnitt" ist aber dennoch drunter, oder? Ich denke, dass da keine Ausnahmen gemacht werden. Was meinst Du mit Employment requirements? Welche Anforderungen Du erfüllen musst, um Dich auf die Stelle zu bewerben? Oder was IRCC von Dir sehen will, wenn Du Dich um ein work permit für die Stelle bewirbst?


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Smiley - 17-11-2018

Ja, die Anforderungen meinte ich. Auf der NOC Seite waren die ziemlich spezifisch, bei jobbank sind die Anforderungen allgemeiner gehalten. 
Ich fliege Ende Dezember für zwei Wochen hin und dann besprechen wir alles. 
Ich bin schon sehr gespannt, ob die Farmer das wirklich alles auf sich nehmen wollen. 

Ich werde berichten und hoffentlich auch, dass wir das LMIA machen und dann hoffentlich auch erfolgreich sein werden. Wenn es nicht klappen sollte, berichte ich auch über den Ablehnungsgrund.


RE: LMIA wer hat Erfahrung - Joe - 18-11-2018

Ich denke, Dein potentieller Arbeitgeber sollte die requirements für die Position so gut wie möglich auf Dich zuschneiden. Also irgendwas Kaufmännisches mit obligatorischen Kenntnissen in Tierhaltung. Du musst, um Dich für ein work permit zu qualifizieren, meines Wisssens nach schon die NOC Anforderungen im Sinne von Beruferfahrung in dieser Position erfüllen.

Schön, wenn Du weiter berichtest. Vielleicht wird ja auch ein Reisebericht draus?  Icon_e_wink