Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Winkler
#25

(24-03-2019, 08:27 AM)Joe schrieb: Nein, haben wir nicht. Wir haben beschlossen, unsere Tochter erst mit dem neuen Schuljahr in die Schule zu schicken, weil wir noch nicht ganz sicher sind, ob wir (wegen Job) in Winkler bleiben werden.

Die großen Ferien kommen ja schon bald :) Wie gefällt euch die Gegend in der ihr wohnt?
Zitieren
#26

(24-03-2019, 07:34 PM)LMN-Family schrieb: Die großen Ferien kommen ja schon bald :) Wie gefällt euch die Gegend in der ihr wohnt?

Hm..die Gegend. Ist irgendwie schon reizvoll, aber man bekommt es schnell über. Es gibt hier nicht viel, was man machen kann, landschaftlich gesehen. Wenn man hier nicht gut sozial vernetzt ist, dann wird das Leben schnell eintönig. Die nächsten Attraktionen sind der Lake Minnewasta und das Pembina Valley. Alles, was dann noch von Interesse sein könnte, liegt mehrere Stunden Autofahrt entfernt. Da unser Kleiner das Autofahren nicht liebt (höflich gesagt), kommen so weite Touren für uns momentan nicht in Frage. Daher, nach 4 Wochen: man sehnt sich schon nach einer etwas anderen Landschaft.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#27

Das klingt jetzt nicht so schoen :((
Ist aber schon irgenwie erstaunlich, dass die schoene Landschaft mit Seen und Fluessen schlagartig umschlaegt sobald man die Grenze von Ontario zu  Manitoba passiert.
Nur noch ein kleiner Auslaeufer Richtung Lake Winnipeg.

Seit Ihr noch am eingewoehnen oder auf dem Weg Jobs anzunehmen, oder was ist der PR Deal?
Zitieren
#28

Ja, es wird landschaftlich sofort reizvoller, wenn man 300km nach Norden fährt. Dann gibt es wieder unendlich viel Wasser und Wald. Das ist hier leider Mangelware. Ich will mich aber nicht beschweren, ist ja selbtsgewählt und zur inneren Einkehr gar nicht so schlecht. Man denkt intensiver über das nach, was man in der kommenden Zeit machen möchte.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#29

(24-03-2019, 09:02 PM)Joe LMN-Family schrieb: [quote pid='1220' dateline='1553448892']

Die großen Ferien kommen ja schon bald :) Wie gefällt euch die Gegend in der ihr wohnt?

Hm..die Gegend. Ist irgendwie schon reizvoll, aber man bekommt es schnell über. Es gibt hier nicht viel, was man machen kann, landschaftlich gesehen. Wenn man hier nicht gut sozial vernetzt ist, dann wird das Leben schnell eintönig. Die nächsten Attraktionen sind der Lake Minnewasta und das Pembina Valley. Alles, was dann noch von Interesse sein könnte, liegt mehrere Stunden Autofahrt entfernt. Da unser Kleiner das Autofahren nicht liebt (höflich gesagt), kommen so weite Touren für uns momentan nicht in Frage. Daher, nach 4 Wochen: man sehnt sich schon nach einer etwas anderen Landschaft.
[/quote]

Icon_redface eigentlich hatte ich eher an euren Viertel / Straße gedacht habt ihr schon Bekanntschaft mit den Nachbarn gemacht? 
Wann kommt eurer Container mit dem Hab und Gut nach?
Zitieren
#30

(28-03-2019, 08:22 PM)LMN-Family schrieb: Icon_redface eigentlich hatte ich eher an euren Viertel / Straße gedacht habt ihr schon Bekanntschaft mit den Nachbarn gemacht? 
Wann kommt eurer Container mit dem Hab und Gut nach?

Oh, das hatte ich dann falsch verstanden.

Unsere Nachbarschaft ist das, was wir in D als einkommensschwach bezeichnen würden. Das Viertel besteht aus etwas lieblos errichteten Reihenhäusern, die nicht einmal gegeneinander schallisoliert sind. So werden wir wahlweise immer mal wieder mitten in der Nacht durch das Weinen des Nachbarkindes oder durch das morgendliche Schreien beim Anziehen geweckt. Hinter unserer Straße ist eine recht uniforme Wohnsiedlung entstanden, da wohnen zumeist russlanddeutsche / russische Familien. Man sieht, wenn es etwas wärmer ist, sehr viele Kinder auf der Straße, das gefällt uns gut.

Mit unserem direkten Nachbarn haben wir uns bekannt gemacht. Er ist Landschaftsgärtner und wohnt seit 3 Jahren hier ("...it is very affordable"). Ruhig und nett, sehr zurückhaltend und so haben wir bisher auch nicht mehr als ein paar Sätze miteinander gewechselt. Immerhin wissen wir jetzt, dass im Sommer eine streunende Katze des Nachts allen Müll auseinanderreißt.

Unser Container. Das ist eine never ending Story. Ich bin mit dem Preis-/Leistungsverhältnis ehrlich gesagt nicht zufrieden, wir sollen für jetzt knapp 19 Kubikmeter Umzugsgut fast 7.000 € zahlen. Wir sind noch am Überlegen, was wir evtl. noch in D lassen. Für das Geld können wir hier so einiges auch neu kaufen. Außerdem ist unser Haus gerade mitten im Verkauf und erst jetzt finden keine Besichtigungen mehr statt, so dass wir es ausräumen können. Vorher wollten wir noch, dass es etwas bewohnt aussieht.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#31

Also nur mal so nebenbei, Schalldaemmung existiert in Canada nicht. Wenn was Schall gedaemmt ist, ist es von mir oder reiner Zufall :))))
Zitieren
#32

Dann sollte ich wohl Dich anheuern, wenn ich mein Haus bauen will....



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#33

Abgesehen von der allgemein nicht existierenden Schalldaemmung....
Ist euer gemietetes Haus bischen Waermegedaemmt? Oder killt Euch die Stromrechnung?
Also wenn ihr zwischen 600 - 1000 CAD / Monat Heizkosten habt nicht verzweifeln das gibt es! 

Welcome to real Canada ! Sowas kann man nicht googeln :))
Zitieren
#34

(02-04-2019, 04:41 AM)Conestogo schrieb: Abgesehen von der allgemein nicht existierenden Schalldaemmung....
Ist euer gemietetes Haus bischen Waermegedaemmt? Oder killt Euch die Stromrechnung?
Also wenn ihr zwischen 600 - 1000 CAD / Monat Heizkosten habt nicht verzweifeln das gibt es! 

Welcome to real Canada ! Sowas kann man nicht googeln :))

Ich glaube Ralph muss dann doch eine Baufirma gründen...
Zitieren
#35

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02-04-2019, 06:37 AM von Joe.)

(02-04-2019, 06:35 AM)JackySpatz schrieb:
(02-04-2019, 04:41 AM)Conestogo schrieb: Abgesehen von der allgemein nicht existierenden Schalldaemmung....
Ist euer gemietetes Haus bischen Waermegedaemmt? Oder killt Euch die Stromrechnung?
Also wenn ihr zwischen 600 - 1000 CAD / Monat Heizkosten habt nicht verzweifeln das gibt es! 

Welcome to real Canada ! Sowas kann man nicht googeln :))

Ich glaube Ralph muss dann doch eine Baufirma gründen...

Sucht er noch einen Partner? ;)



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#36

(02-04-2019, 04:41 AM)Conestogo schrieb: Abgesehen von der allgemein nicht existierenden Schalldaemmung....
Ist euer gemietetes Haus bischen Waermegedaemmt? Oder killt Euch die Stromrechnung?
Also wenn ihr zwischen 600 - 1000 CAD / Monat Heizkosten habt nicht verzweifeln das gibt es! 

Welcome to real Canada ! Sowas kann man nicht googeln :))

Bisher haben wir noch keine Stromrechnung bekommen. Das Haus scheint aber einigermaßen gedämmt. Wenn wir bei -27° nachts die Heizung abgestellt haben, waren es morgens noch +16 Grad (unten) und +20 Grad (oben). Mach mir keine Angst. 1000$? Dann ziehe ich aus.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB