Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
WES
#1

Wir wollen unsere Dokumente bei WES einsenden..

Das heißt Zusammenstellung aller Abschluss Schulzeugnisse, Berufliche Zertifikate, Weiterbildungen, Ingenieurdiplom usw., da diese im Original und in Kopie mit Uebersetzung an WES zur Bewertung geschickt werden muessen. 
Die Originale muessen von den jeweils ausstellenden Instituten angefordert und von diesen direkt im versiegelten Umschlag an WES geschickt werden????Meine Schule gibt es gar nicht mehr.
Gleichzeitig muessen wir Kopien und die Uebersetzungen hochladen beim WES Account...

Ich dachte es reicht eine Farbkopie die ich von der Stadt beglaubigen lasse???Wie war das bei euch ,was sind eure Erfahrungen und habt ihr Tips für uns?
Zitieren
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08-11-2019, 02:28 AM von EmJay.)

Hallo Jacky,

persoenliche Erfahrung habe ich keine mit dem WES / Eca Prozess. Bin ich auch echt nicht traurig drum... Icon_rolleyes

Aber so wie ich das verstehe, ist

a) der hoechste erreichte Abschluss pro Person entscheidend.
    Z.B.: Wer ein Ingenioersdiplom einreicht braucht sich um sein Abizeugniss nicht mehr zu sorgen.
b) werden Berufsausbildungen vom WES nicht evaluiert, ebenso berufspezifische Weiterbildungen.
    Scheint mir es geht wirklich nur um schulische Ausbildungen, vocational training koennen die wohl nicht.

Ist nicht wirklich praezise Auskunft, sorry.
Aber bevor Du viel Geld fuer beglaubigte Uebersetzungen investierst, schau lieber nochmal nach.
Und vieleicht findet sich hier ja noch jemand, der sich besser auskennt als ich.
Fingers crossed!

Gruesse
Mattes

Edit:
Und ja, soweit ich das gelesen habe, muss eine Kopie des Abschlusses von der erteilenden Institution direkt an WES gesendet werden.
Pain in the Back!
Zitieren
#3

(07-11-2019, 10:41 AM)JackySpatz schrieb: Wir wollen unsere Dokumente bei WES einsenden..

Das heißt Zusammenstellung aller Abschluss Schulzeugnisse, Berufliche Zertifikate, Weiterbildungen, Ingenieurdiplom usw., da diese im Original und in Kopie mit Uebersetzung an WES zur Bewertung geschickt werden muessen. 
Die Originale muessen von den jeweils ausstellenden Instituten angefordert und von diesen direkt im versiegelten Umschlag an WES geschickt werden????Meine Schule gibt es gar nicht mehr.
Gleichzeitig muessen wir Kopien und die Uebersetzungen hochladen beim WES Account...

Ich dachte es reicht eine Farbkopie die ich von der Stadt beglaubigen lasse???Wie war das bei euch ,was sind eure Erfahrungen und habt ihr Tips für uns?


JackySpatz,
so, wie Du es beschreibst ist es ganz richtig. Leider reichen ein paar Farbkopien da nicht aus. Die wollten von mir mein Studienbuch haben, was ich aber gar nicht mehr habe. Da habe ich es dann ganz sein lassen, zum Glück brauchte ich für das PNP aber auch kein ECA....



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB