Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Unsere Canada - Rundreise 2019
#1

So...dann versuche ich mich das erste Mal an einem Reisebericht.

Gestartet sind wir ,also Ralph und ich,am 23.4.19 ab Leipzig mit einem turbulenten Flug nach Frankfurt und ich glaube meine Augen waren so groß wie Untertassen,neben uns saß ein Vielflieger,der netterweise smalltalk mit mir machte und mich versuchte etwas abzulenken.Von Frankfurt ging es dann anschließend entspannt nach Toronto mit Air Canada,der Flug war wirklich gut und die Flugbegleiter sehr aufmerksam,es fehlte an nichts.In Toronto hatten wir knapp 2 Stunden Aufenthalt,aus denen dann irgendwie fast 4h wurden und 3 mal das Gate wechselte,dann ging es endlich nach Vancouver.Somit waren wir 24h unterwegs als wir in unserem Hotel Sandman Signature Airport in Vancouver ankamen.Gegen halb 4 Ortszeit fielen wir dann ins Bettund saßen aber 7.30uhr schon am Frühstückstisch.Da war von Müdigkeit noch keine Spur,die Vorfreude war einfach zu groß.
Gegen 9 holte uns der Shuttleservice von Fraserway am Hotel ab und wir fuhren zur Mietstation.Schriftkram und ausführliche Einweisung wurden erledigt und so konnten wir gegen 11am dann starten oder besser gesagt losschaukeln. 
Unser Motorhome ist nagelneu und ziemlich groß (24 ) und wir überführen es von Vancouver nach Halifax.

Unsere erste Fahrt führte ins Okanagan Valley,in das wunderschöne Kelowna.Schon die Landschaft vorher war wunderbar,aber das Okanagan Valley hat wirklich seinen ganz eigenen Charme und das Klima ist mehr als angenehm.Dort hat man noch alle 4 Jahreszeiten.Wir haben dann schnell einen tollen Campingplatz gefunden,den Holiday-Park Sweetlife,sehr gepflegt ,direkt am Wasser und ein super Ausgangspunkt für uns.Am Donnerstag liehen wir uns am Flughafen einen Mietwagen,einen Dotsch Durango SUV,sehr zu empfehlen.So ist man in der Stadt wesentlich agiler und wir erkundeten Kelowna genauer.

Am Freitag ging es dann mit dem Mietwagen nach Vernon zu Ingrid Berger ,sie ist Immobilenmaklerin und lebt seit 15 Jahren in BC.Wir haben uns schon vor einiger Zeit kennengelernt,von ihr haben wir viele Tips zur Immigration bekommen.Auf der Fahrt nach Vernon,hatten wir den absoluten Wow-Effekt.Die Landschaft war unbeschreiblich,besonders Coldstream am Kalamalka Lake hat uns beeindruckt.
Zitieren
#2

Wir haben uns dann Vernon genauer angeschaut,vor allem die Empfehlungen von Ingrid.Den Silverstar haben wir ausgelassen aber Sparkling Hill und Predators Ridge sind echt sehenswert.

Am nächsten Tag ging es dann über Kamloops in den Cariboo Distrikt zum Canim Lake,dort wohnt unser Einwanderungsberater.Unterwegs war alles dabei , auch Schnee.Wir konnten viele Punkte ansprechen und am Ende des Tages hatte unser Mietwagen 900km mehr auf dem Tacho.Der Canim Lake selbst ist ein Eldorado für Jäger und Angler,Landschaftlich reizvoll aber sehr abgelegen,zumindest für deutsche Verhältnisse,die nächst größere Stadt war 100 Mile House. 

Am Sonntag gaben wir den Mietwagen zurück und dann ging es mit dem Wohnmobil über Vernon,Armstrong,Enderby nach Salmon Arm.Wir fanden einen idyllisch gelegenen Campground direkt am Shuswap Lake,leider fuhr da unmittelbar und laut ,häufig eine Bahn vorbei.Der Campground-Owner ist auch Deutscher und vor gut 10 Jahren dorthin ausgewandert.Salmon Arm ist eine wunderschöne Stadt und gehört noch zum Okanagan dazu,es gibt alles was man braucht und liegt sehr zentral in der Mitte zwischen Kamloops und Kelowna.Uns hat es dort ausgezeichnet gefallen,dort könnte man sich niederlassen.

Am Montag hatten wir dann Dank Ingrid's Hilfe einen Banktermin bei der CIBC in Armstrong und eröffneten dort ein Konto.Von dort aus machten wir uns auf dem Weg nach Revelstoke... Fortsetzung folgt...
Zitieren
#3

29.4.19
Die Fahrt nach Revelstoke war wieder beeindruckend,vor allem das lebhafte Sicamous ist wunderschön.
Man fährt direkt  am See entlang und nimmt so viele schöne Eindrücke auf,man kann gar nicht alles auf einmal verarbeiten.Von weitem sieht man schon die Rockies,stolz und erhaben.
Wir übernachten auf einem Campground unterhalb des Mount Revelstoke,der eigentlich noch gar nicht geöffnet hat.Eine dicke weiße Katze begrüßt mich so ausgiebig,das meine Hose anschließend weiß ist.Ich hätte sie ja am liebsten mitgenommen,ich liebe Katzen ,leider reagiert Ralph allergisch auf Katzenhaare,also nix da.
In der Nacht werden wir mehrmals wach ,weil ein Tier an unserer Wasserleitung trinkt ,vom großen Abdruck her könnte es ein Puma gewesen sein.

30.4.19
Am nächsten Tag fahren wir über Golden zum Lake Louise,der noch immer zugefroren war und zur Freude der Chinesischen Dauerknipser auch betreten werden konnte.Anschliessend machten wir noch einen Abstecher nach Banff und dann ging es weiter nach Canmore.Dort wollten wir eigentlich 2 Tage bleiben,aber für das Wohnmobil war es deutlich zu kalt und es schneite unablässig.Also ging es über Calgary nach Medicine Hat.
Zitieren
#4

1.5.19

Der Campground in Medicine Hat war übel,direkt neben den Gleisen und mehr als laut.
So starteten wir müde nach Lanigan/SK und besuchten Eva.Mir macht der Jetlag immer noch zu schaffen.
Die Prärie hat schon etwas,nur ist es nicht das richtige für uns. Die Felder sind quadratisch angelegt,immer 1km x 1km ,dadurch gibt es auch sehr viel gerade Straße und kaum Kurven.
Hier ist alles auf Landwirtschaft ausgerichtet,Felder soweit man sehen kann.Auf den 200km ins Landesinnere haben wir vielleicht 20 Farmen gesehen.Lanigan selbst ist ein hübscher Ort und sehr gepflegt,Eva hatte extra Kuchen gebacken und Kaffee gekocht,wir haben uns sehr wohl gefühlt bei ihr.
Eigentlich wollten wir in Manitou Beach übernachten,aber der Campground war geschlossen,also fuhren wir noch bis Regina in dieser Nacht.
Zitieren
#5

Als wir gegen Mitternacht auf dem Campingplatz ankamen war das Office geschlossen,wir stellten uns auf einen freien Platz, schlossen das Wohnmobil an und fielen ins Bett.Nur noch schlafen...

2.5.19

Gut ausgeschlafen bezahlten wir unseren Stellplatz bei einer ausgesprochen herzlichen Campground-Besitzerin ,die heilfroh war ,das wir sie in der Nacht nicht geweckt hatten und machten uns auf den Weg nach Morden /Manitoba.
Dort haben wir uns mit Joe und seiner lieben Frau getroffen ,leider ging es dem kleinen Mann noch nicht wirklich besser ,sodass es nur ein kurzer Besuch wurde.
Zudem war auch hier der Campground noch geschlossen.Also ging es weiter Richtung Winnipeg nach Saint Anne.
Übernachtet haben wir im Lilac Resort,sehr günstig und guter Service,den Besitzer hab ich von der Couch geholt.Es war der erste offene Tag und wir waren die ersten Gäste.
Manitoba zeigte sich sehr sauber und ordentlich,schöne Häuser aber auch hier sehr große Entfernungen.Der Frühling war noch nicht wirklich angekommen und es soll dort auch keinen wirklich geben,sondern es wird wohl gleich heiß.Am nächsten Tag besuchten wir noch Steinbach,sehr modern und gute Infrastruktur.Hat uns ausgesprochen gut gefallen.


Fortsetzung folgt...
Zitieren
#6

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06-05-2019, 06:24 AM von Joe.)

Clap Clap Clap
Oh, wie toll. Ein neuer Reisebericht, da bin ich natürlich dabei. Es war so nett Euch zu treffen. Man sieht sich immer zweimal im Leben, deshalb ist mir nicht Bange, dass es das nächste Mal ausführlicher wird.

Wenn ich noch eine Bitte äußern dürfte: Bilder sagen mehr als tausend Worte und vielleicht schaffst Du es, in Deine Beiträge einige Pics mit einzubauen. Dann können sich alle ein Bild von den schönen Gegenden, durch die Ihr fahrt, machen.  Thumbup

Wie man Bilder in Beiträge einbindet, ist hier beschrieben.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#7
Thumbs Up 

Das war aber sicher ein ganz schöner Ritt:


30.4.19

Am nächsten Tag fahren wir über Golden zum Lake Louise,der noch immer zugefroren war und zur Freude der Chinesischen Dauerknipser auch betreten werden konnte.Anschliessend machten wir noch einen Abstecher nach Banff und dann ging es weiter nach Canmore.Dort wollten wir eigentlich 2 Tage bleiben,aber für das Wohnmobil war es deutlich zu kalt und es schneite unablässig.Also ging es über Calgary nach Medicine Hat.


Aber da seit Ihr doch an so vielen schönen Sachen einfach vorbeigefahren - schade.



Bilder wären wirklich nicht schlecht.
Zitieren
#8

(06-05-2019, 12:15 PM)Schneewie schrieb: Das war aber sicher ein ganz schöner Ritt:


30.4.19

Am nächsten Tag fahren wir über Golden zum Lake Louise,der noch immer zugefroren war und zur Freude der Chinesischen Dauerknipser auch betreten werden konnte.Anschliessend machten wir noch einen Abstecher nach Banff und dann ging es weiter nach Canmore.Dort wollten wir eigentlich 2 Tage bleiben,aber für das Wohnmobil war es deutlich zu kalt und es schneite unablässig.Also ging es über Calgary nach Medicine Hat.


Aber da seit Ihr doch an so vielen schönen Sachen einfach vorbeigefahren - schade.



Bilder wären wirklich nicht schlecht.

Guten Morgen,

viele der schönen Sachen haben auf Grund der Wetterlage leider noch geschlossen.Wir haben 26 Tage um von Vancouver nach Halifax zu fahren und wir wollen das Land ,die Menschen in Kanada näher kennenlernen,daher kein reiner Touri Urlaub.Wir wollen herausfinden wo wir uns niederlassen möchten,und wollten einmal fast alle Provinzen selbst bereisen.In die engere Wahl kommen BC und Nova Scotia,evt. auch Ontario...Im Moment sind wir gerade auf Manitoulin Island.Aber dazu später mehr...LG
...Mit den Bildern probiere ich heute Abend mal
Zitieren
#9

Danke für den Bericht Icon_wave
Zitieren
#10

[Bild: 20190424_195358buk7q.jpg] [Bild: 20190425_012811tcj5f.jpg] [Bild: 20190425_2050135bjcz.jpg] [Bild: 20190425_004524jgjr4.jpg] [Bild: 20190426_181752dsjx2.jpg] [Bild: 20190427_202313kakuj.jpg] [Bild: 20190424_204313d5jp3.jpg] [Bild: 20190425_0044044ij1e.jpg] [Bild: 20190425_204525v6j09.jpg] [Bild: 20190425_032009pjjw1.jpg] [Bild: 20190427_174608t9kuw.jpg] [Bild: 20190426_220143wfkfz.jpg] [Bild: 20190428_005825qtkk8.jpg] [Bild: 20190426_2339488oj4g.jpg] [Bild: 20190425_0320425zjbq.jpg] [Bild: 20190426_234717v0j1m.jpg] [Bild: 20190424_221117cukmf.jpg] [Bild: 20190427_163613tjkgo.jpg] [Bild: 20190426_174424u7jgi.jpg] [Bild: 20190426_181856ppkwk.jpg]
Zitieren
#11

Also das hochladen klappt aber muss man jedes einzelne Foto hinzufügen ,?
Zitieren
#12

(09-05-2019, 03:41 AM)JackySpatz schrieb: Also das hochladen klappt aber muss man jedes einzelne Foto hinzufügen ,?

Ja, man wählt immer das hinzuzufügende Bild aus Abload aus und fügt es dann hier ein. Allerdings gibt es noch eine andere Möglichkeit: hat man die Bilder erfolgreich auf abload hochgeladen, werden die soeben hochgeladenen Bilder als Vorschau samt rechts positionierten Links angezeigt. Scrollt man in diesem Screen ganz nach unten, findet sich der Punkt "alle Links auf einmal kopieren". Dort wählt man Foren (2) aus und darunter werden alle Links der soeben geladenen Bilder im richtigen Format angezeigt. Die alle kopieren, hier einfügen ét voila - schon sieht man alle Bilder im Beitrag.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB