Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Temperaturen z.Z. in Canada
#37

Waren gestern da....es sieht gar nicht soo schlimm aus, aber ich habe höchsten Respekt vor den Firefightern, die es mit diesen riesengroßen Bränden aufnehmen.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
[-] Folgende(r) 1 Mitglied sagt Danke an Joe für den Beitrag:
  • Lutz
Zitieren
#38

(26-08-2020, 04:26 PM)Joe schrieb: Waren gestern da....es sieht gar nicht soo schlimm aus, aber ich habe höchsten Respekt vor den Firefightern, die es mit diesen riesengroßen Bränden aufnehmen.


Ja das ist wahr, aber was ich mich wundere ist, warum hat man nicht schon längst Dickere Rohre in die Erde versenkt die aus Flüssen mittels Pumpe evtl Wasser Fördern können in die Waldgebiete, so als Not Station wo
man nur so eine Art Hydrandt aufbauen muss.

Ich kenne keine Gründe warum man so etwas nicht mal ins Auge fasst.
Zitieren
#39

Liegen da Rohre in der Erde??
Das klingt pervers, am besten man teert den Wald flächendeckend.
Lutz dir ist schon klar dass Waldbrand was notwendiges ist. Es gibt Bäume die brauchen Waldbrand um ihren Bestand zu sichern.
Zitieren
#40

(27-08-2020, 05:55 AM)Conestogo schrieb: Liegen da Rohre in der Erde??
Das klingt pervers, am besten man teert den Wald flächendeckend.
Lutz dir ist schon klar dass Waldbrand was notwendiges ist. Es gibt Bäume die brauchen Waldbrand um ihren Bestand zu sichern.
 
Hm da hast du ja Recht, aber es gibt ja auch waldbrände die evtl ein bisschen zu Groß werden, daher meine abstruße idee, ne wasser Pipeline dort hin zu legen.
Denn das wachsen eines Baumes Dauert ja auch n bisschen Länger,
So hat ja jeder  so seine Meinung. Icon_e_wink
Zitieren
#41

Es las sich so als ob schon kleine Wasserleitungen dort liegen und du willst sie gegen große austauschen.

Aber zur Information es gibt Baumarten die brauchen das Feuer um überhaupt keinen zu können.
Keine Waldbrände wäre wieder mal einkatastrophaler Eingriff in unseren Lebensraum.

Siehe die Fluten in Deutschland , warum muss man sein Haus in Überflutungsgebiete bauen die seit Menschengedenken existieren.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen. 

Bei den Waldbränden genau so, wenn man Bannwälder / Busch vernichtet, in diesen Gebieten siedelt. Monokulturen pflanzt und sich wundert.... global Warming ignoriert hilft auch kein Hydrant im Wald. 

Irgendwie kann ich da nur sagen selber Schuld. 
Es gibt in Ostcanada nicht wirklich alte Waldbestände. Die Britisch und Amerikanische Marine warein sehr fleißig und holzte alles ab was gut für Planken und Masten war. Selbst so ein RIESEN Kontinent wie Nordamerika kann unseren Hunger nicht stillen. Schon beeindruckend.
Zitieren
#42

Moin!

Vor ein paar Tagen hatten wir den Rauch aus BC mal wieder in Calgary. Allerdings nicht so heftig wie letztes oder vorletztes Jahr.
Mir scheint, wir haben etwas weniger Feuer in dieser Saison als in den letzten Jahren.
Ob das am Wetter (Weniger Gewitter / Blitzschlaege) oder an Covid-19 (Weniger Touristen / Weniger menschengemachte Feuer) liegt, ich weiss es nicht.
Vielleicht hat auch das sehr feuchte Fruehjahr einen entscheidenden Beitrag geleistet.

Die Idee mit den Leerohren scheitert schon schlicht an der Groesse der in Frage kommenden Flaechen. Ausserdem sind viele Ecken viel zu unzugaenglich um dort mal eben ne pipe line zu legen. Und schlussendlich hilft der Hydrant nix, wenn das Feuer erstmal eine gewisse Groesse erreicht hat. Dann bewegt es sich je nach Wind rasend schnell, erreicht super hohe Temperaturen und kreiert sogar sein eigenes Wettersystem. Da kann man nur noch versuchen bewohnte Gegenden zu schuetzen und auf Regen hoffen.

Gruesse
Mattes
Zitieren
#43

(27-08-2020, 05:42 PM)EmJay schrieb: Ob das am Wetter (Weniger Gewitter / Blitzschlaege) oder an Covid-19 (Weniger Touristen / Weniger menschengemachte Feuer) liegt, ich weiss es nicht.
Vielleicht hat auch das sehr feuchte Fruehjahr einen entscheidenden Beitrag geleistet.

Tja, so kann man sich taeuschen:
Im Radio wurde grade berichtet, dass im Banff National Park dieses Jahr schon doppelt soviele Strafzettel fuer illegales Feuermachen erteilt wurden wie im letzten Jahr.
Deppen gibt es.

Gruesse
Mattes
Zitieren
#44

Mattes was soll man da noch sagen.....
Sagen wir’s wie Obelix es sagen würde, die spinnen die Touris....

Wie hoch ist denn so ein Strafzettel?
Zitieren
#45

Wetter.... Toronto 27,5 Grad und Morgen gehts in die Niagara Region zum Winzer unseres Vertrauens Riesling kaufen
Und Obst- und Gemüsebauern für Pfirsiche , Tomaten usw. einwecken für den Winter alles local.
Zitieren
#46

(28-08-2020, 07:35 PM)Conestogo schrieb: Wie hoch ist denn so ein Strafzettel?

Hi Conestogo,

die Hoehe der verteilten Tickets wurde nirgends erwaehnt. Aber nach dem Parks Canada Act kann es bis zu 25k$ plus Gerichtstermin gehen.

[Bild: bow1.jpg]

Bow Lake Vorgestern morgen, 5C und leichter Wind, snow is coming! Icon_rolleyes 

Gruesse
Mattes
Zitieren
#47

...ich liebe die neue “Bilder-Upload-Funktion”. Ist doch gleich viel hübscher...   Thumbup

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
[-] Folgende(r) 4 Mitglieder sagen Danke an Joe für den Beitrag:
  • Conestogo, JackySpatz, LMN-Family, Serg
Zitieren
#48

(29-08-2020, 08:27 AM)Joe schrieb: ...ich liebe die neue “Bilder-Upload-Funktion”. Ist doch gleich viel hübscher...   Thumbup
die ist echt gut
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
2 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB