Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Schweizer Bankkoto
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19-04-2019, 11:17 PM von FlorianG. Bearbeitungsgrund: Klarstellung )

Guten Tag,

Mein Visa wurde kürzlich ausgestellt und läuft bis Februar 2021. Deshalb habe ich mich nun in der Schweiz abgemeldet und frage mich was ich mit meinem Bankkonto machen soll.

Meine Bank hat mir erklärt, dass wenn nach Kanada ziehen, die Kontoführungsgebühren auf 300 CHF pro Jahr steigen. Das ist ziemlich hoch und ich frage mich auch ob es Sinn macht, dieses Konto zu behalten und die Gebühren auf mich zu nehmen. Oder all meine Ersparnisse auf mein kanadisches Konto zu überweisen und hier in einen Mutual Fund zu investieren. Habt ihr Ideen oder Tipps für mich?


PS: In ein Haus möchte ich momentan nicht investieren, da wir aufgrund unserer Jobsituation bei der Wohnort wahl noch flexibel sein wollen.
Zitieren
#2

Du willst doch nicht alles in kanadische Dollar wechseln und dann jedes Jahr für die AHV-Beiträge wieder in Franken zurückwechseln!? Mit einem Postcheckkonto (die Spesen sind da nicht so hoch) und einer (Schweizer) Adresse bei Freunden oder Verwandten ginge das. Besser wäre allerdings, du hättest das vor deiner Abmeldung eingefädelt. Seit die Banken ihre Spesen für Auslandschweizer massiv erhöht haben, gibt es für Normalverdienende leider nicht viele Alternativen.
Zitieren
#3

Kann da leider nichts beitragen, da ich als Deutscher über kein Schweizer Bankkonto verfüge. Ich werde aber versuchen, mein deutsches Konto zu behalten, da darüber mein Aktiendepot läuft. Das werde ich erst mal nicht auflösen, als eiserne Reserve sozusagen....



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#4

Es gibt Devisen Konto da kann man dann die Schweizer Franken als Schweizer Franken halten.
Aber kannst nicht einfach die Adresse deiner Eltern angeben und dein Konto in der Schweiz halten bis du eine PR hast?
Am Ende musst Deine Ersparnisse nochmals bei der "Einfuhr" nach Canada nochmals versteuern! 
Dieses Thema hatten wir schon in diesem Forum.
Zitieren
#5

(21-04-2019, 11:53 PM)Conestogo schrieb: Am Ende musst Deine Ersparnisse nochmals bei der "Einfuhr" nach Canada nochmals versteuern! 
Dieses Thema hatten wir schon in diesem Forum.

Dieses Thema habe ich leider in diesem Forum nicht gefunden und würde mich nach wie vor interessieren. Da ich mittlerweile viele verschiedene Aussagen gefunden habe.

Grundsätzlich gilt, dass Verdienste in dem Land zu versteuern sind, indem es verdient wurde. Da ich meine Ersparnisse bereits in der Schweiz versteuerte, glaube ich nicht, dass ich diese in Kanada nochmals versteuern müsste.
Zitieren
#6

(19-06-2019, 06:52 PM)FlorianG schrieb:
(21-04-2019, 11:53 PM)Conestogo schrieb: Am Ende musst Deine Ersparnisse nochmals bei der "Einfuhr" nach Canada nochmals versteuern! 
Dieses Thema hatten wir schon in diesem Forum.

Dieses Thema habe ich leider in diesem Forum nicht gefunden und würde mich nach wie vor interessieren. Da ich mittlerweile viele verschiedene Aussagen gefunden habe.

Grundsätzlich gilt, dass Verdienste in dem Land zu versteuern sind, indem es verdient wurde. Da ich meine Ersparnisse bereits in der Schweiz versteuerte, glaube ich nicht, dass ich diese in Kanada nochmals versteuern müsste.

Es war kein extra Thread, sondern wurde irgendwo zwischendrin mal mit besprochen. Habs leider auch nicht mehr gefunden.

Bei Einreise musst Du angeben, wieviel Geld Du mit nach Kanada bringen wirst. Bis zu dieser angegebenen Summe ist das im Rahmen der Einwanderung einmalig steuerfrei. Hast Du diese Summe erreicht und überschreitest sie später (aus welchem Grund auch immer), dann musst Du das nicht deklarierte Geld versteuern.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#7

(20-06-2019, 06:56 AM)Joe schrieb: Bei Einreise musst Du angeben, wieviel Geld Du mit nach Kanada bringen wirst.

Interessant. Vielen Dank für die Aufklärung. Wie ist das den genau mit der "Einreise" und angeben dieser Summe. In welcher Form werde ich danach gefragt?

Ich kam im März mit dem Auto nach Kanada und habe hier die PR beantragt. Das Verfahren ist noch am laufen. Ich gehe davon aus, sobald die PR ausgestellt wird, werde ich danach gefragt. Habe ich dies richtig verstanden?
Zitieren
#8

(20-06-2019, 04:20 PM)FlorianG schrieb: Interessant. Vielen Dank für die Aufklärung. Wie ist das den genau mit der "Einreise" und angeben dieser Summe. In welcher Form werde ich danach gefragt?

Ich kam im März mit dem Auto nach Kanada und habe hier die PR beantragt. Das Verfahren ist noch am laufen. Ich gehe davon aus, sobald die PR ausgestellt wird, werde ich danach gefragt. Habe ich dies richtig verstanden?

Mit dem Auto nach Kanada? Übers Meer?  Icon_mrgreen

Spaß beiseite. Sobald Du Deine PR hast, musst Du die an einem Port of Entry aktivieren. Dort erledigt man dann auch die Zoll- und finanziellen Erklärungen. Gefragt wirst Du in Form einer Selbstauskunft zu Proof of funds und Goods to follow.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#9

Kanada ist keine Insel. Ich wohnte vorher 2 Jahre in Chicago.
Zitieren
#10

(20-06-2019, 08:44 PM)FlorianG schrieb: Kanada ist keine Insel. Ich wohnte vorher 2 Jahre in Chicago.

Das dachte ich mir schon....  Icon_razz
Was hat Dich bewogen, von USA nach Kanada zu gehen?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB