Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Reisen nach Kanada-aktuelle Richtlinien
#37

Hallo Joe,



(31-05-2020, 10:25 AM)Joe schrieb: Ob ein "funktionierender Impfstoff" gefunden wird ist völlig unerheblich, da die Ausbreitung nachweislich bereits jetzt auch ohne Impfstoff wirksam verringert wurde.



ich finde es absolut nicht unerheblich!
Denn die drakonischen Massnahmen die zur Verringerung der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Covid noetig waren, und m.E. immer noch sind,
werden wir sicher nicht auf unbegrenzte Zeit durchhalten koennen.
Ich denke die wenigsten Touristen haetten Lust erst mal 2 Wochen Quarantaene am Flughafen einzulegen, bevor es ab nach Banff geht... Icon_e_confused
Natuerlich waere eine mandatory vaccination eine politische Entscheidung, was sonst? Gesundheitspolitik...
Ich hoffe, dass genuegend Leute sich auch ohne eine Vorschrift impfen lassen werden. Denn es geht dabei ja nicht um mich oder dich - es geht darum die Verbreitung zu stoppen und andere Menschen nicht anzustecken.

Gruesse
Mattes
Zitieren
#38

Mattes, dann schau Dir mal in Ruhe die offizielle Kurve des Covid-Verlaufs in Deutschland an, bereitgestellt vom RKI (hab jetzt keine Lust das zu verlinken). Da wird ganz deutlich, dass die Kurve bereits abzuflachen begonnen hat, bevor überhaupt von Lockdown und ähnlichen drakonischen Maßnahmen die Rede war. Offizielle Quelle.

"es geht darum die Verbreitung zu stoppen und andere Menschen nicht anzustecken" . Na ja, jedes Jahr lassen sich Millionen gegen Grippe impfen und werden trotz Impfung krank. Bei Masern das Gleiche. Eine Impfung schützt auch nicht davor, dass Du andere ansteckst. Einfach mal mit ungewaschenen Händen etwas anfassen, schon verbreitest Du den Virus. Ob Du nun geimpft bist oder nicht.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#39

Hey Joe,

und Du bist sicher der Verlauf waere genauso gewesen ohne "Panikmache"?
(31-05-2020, 07:43 PM)Joe schrieb: Na ja, jedes Jahr lassen sich Millionen gegen Grippe impfen und werden trotz Impfung krank.
Richtig, Influenza ist aufgrund der vielen verschiedenen Straenge und der hohen Variabiltaet immer noch eine Art Gluecksspiel. Aber deswegen nichts zu unternehmen halte ich fuer verkehrt. Auch eine kleine Chance sollte man nutzen.
(31-05-2020, 07:43 PM)Joe schrieb: Bei Masern das Gleiche.
Falsch. "Die zweifache Masernimpfung verhindert bei etwa 98% bis 99% der Geimpften den Ausbruch einer Erkrankung und führt bei ihnen in der Regel zu einem lebenslangen Schutz." Ist aus der gleichen offiziellen Quelle. Icon_e_wink
(31-05-2020, 07:43 PM)Joe schrieb: Eine Impfung schützt auch nicht davor, dass Du andere ansteckst.
Natuerlich tut sie das nicht zu 100%. Aber wenn ich nicht erkranke vermehrt sich eben der Krankheitserreger in mir wesentlich weniger stark und mein Immunsystem wird schneller damit fertig. Logischerweise verbreite ich dadurch auch weniger Keime. Und das ist eine fuer mich Frage der Hoeflichkeit meinem Gegenueber. Mir reichen schon 93,75%.
(31-05-2020, 07:43 PM)Joe schrieb: Einfach mal mit ungewaschenen Händen etwas anfassen, schon verbreitest Du den Virus. Ob Du nun geimpft bist oder nicht.
Klar gegen eine Kontaktuebertragung hilft eine Impfung zunaechst einmal nicht. Ausser, das ich als geimpfter Mensch z.B. die Virenlast in der Umwelt reduziere...
Aber das man nicht alles angrabbeln sollte und Haendewaschen ab und an mal sein darf ist doch klar, oder?

Gruesse
Mattes
Zitieren
#40

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31-05-2020, 10:58 PM von Joe. Bearbeitungsgrund: noch was hinzugefügt. )

Hehe, Mattes, schon richtig. 
Und ehrlich: ich würde mir wünschen, dass ganz viele Menschen bei der nächsten Grippewelle die Hygienemaßnahmen genauso ernst nehmen, wie sie es jetzt bei Corona tun. Auf einmal muss ich nicht mehr versiffte Griffe an Einkaufswagen in Kauf nehmen, die Türklinken werden geputzt, Menschen waschen/desinfizieren sich die Hände. Nur die albernen Richtungspfeile auf den Böden der Läden brauche ich nicht. Hält sich eh keiner dran und das Virus auch nicht.

Ach ja, doch noch was:

(31-05-2020, 09:21 PM)EmJay schrieb: Falsch. "Die zweifache Masernimpfung verhindert bei etwa 98% bis 99% der Geimpften den Ausbruch einer Erkrankung und führt bei ihnen in der Regel zu einem lebenslangen Schutz." Ist aus der gleichen offiziellen Quelle. Icon_e_wink

Hier irrt das RKI bzw. gibt nicht den offiziellen Stand der Wissenschaft wieder, ob absichtlich oder aus Unkenntnis (was in beiden Fällen grob fahrlässig ist) sei dahingestellt. Die zweifache Masernimpfung führt nachweislich eben nicht zu einem lebenslangen Schutz. Ebenso können Menschen, die nach einer früheren Masernschutzimpfung erkranken, andere Menschen anstecken. Ich empfehle dazu diesen Artikel, wo das Gesagte mit Quellen belegt ist. https://www.impf-info.de/die-impfungen/m...efahr.html



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#41

Also ich sag nur Pocken und Kinderlähmung.
Das ist doch echt ein Beweis was impfen positiv bewirkt. 
Und eine Corona Impfung ist eine gezielte Impfung gegen Covid 19. Warum immer der echt dumme Grippe Vergleich.
Außerdem warum sollte ich mir noch Statistiken ansehen. Joe vor kurzem hast erklärt alles erstunken und erlogen.


Und natürlich sinkt die Gefahr dass Du andere ansteckst. Du bist kein Wirt mehr für den Virus / Bakterien usw. 
Bei Tieren wird der Impfschutz anerkannt und praktiziert und hilft im großen Stil Seuchen einzudämmen. 
Bei Tieren heißt das dann Stallimmunität, Impfen hilft und unterstützt die Volksimmunität. 
Muss man wirklich paar Jahre in Afrika gewesen sein um das zu kapieren?? 

Und irgendwie schon sarkastisch, oder? „och da sterben 30.000 an der Grippe im Jahr, was scheren uns da die 100.000 in einem 1/4 Jahr an Covid .  Mal die USA als Beispiel. 

Mattes doch die Impfung hilft gegen einen Kontaktübertragung wenn alle geimpft sind. siehe Pocken. 
Wie Du schon sagtest und wenn es nur 93 % sind.
Zitieren
#42

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31-05-2020, 11:14 PM von Joe.)

So. Genug Impf-Diskussion.

Air Canada Announces New Schedule Offering Customers Wide Choice of Destinations for Safe Travel this Summer and Expands Goodwill Policy.

Air Canada bietet für den Sommerflugplan 2020 wieder mehr als 100 Destinationen weltweit an. Zudem wurden die Booking and Cancellation Policies flexibler gestaltet. 
Ausführlich nachzulesen hier.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#43

(31-05-2020, 10:46 PM)Joe schrieb: Nur die albernen Richtungspfeile auf den Böden der Läden brauche ich nicht.

Hi Joe,
im hiesigen 7Eleven gibt es eine Ecke da zeigen alle 3 Pfeile auf einen Punkt, mehr Wege gibt es nicht... someone showed some humor, I suppose. Icon_razz

In Sachen Covid drehn wir uns im Kreis. Du beziehst dich auf Statistiken, ich tue es auch.
Wenn wir dann auch noch die gleiche Quelle nutzen, ist natuerlich meine Information falsch, Irrtum vom Amt sozusagen.
Und Sorry, der "Raben Doktor" ist so nicht mein Fall. Ich glaube nicht an Globuli und wer Fluessigkeiten unter, ich sag mal, Coors Light level verduennt ist fuer mich ein Abzocker.

Bei AC habe ich ein paar Fluege im Juli gefunden, wo die Economy teuerer war als Business Class. Wuerde ich noch mit vorsicht geniessen. Icon_problem
Ausserdem von YYC eigentlich fast nur mit Umsteigen in Kanada. Es bestehen ja noch einige Quarantaene Regelungen.

(31-05-2020, 11:14 PM)Joe schrieb: So. Genug Impf-Diskussion.
War das ein Machtwort, Comrade??? Icon_e_wink

Hier regnet es immer noch heftig und ich gucke langsam etwas sorgenvoll gen Westen. Was macht die Schneeschmelze?
Die letzte "Jahrhundertflut" ist ja schon ne Weile her und so n 2013 Ding koennten wir grade noch brauchen...
"Come hell or high water" - die Stampede ist doch schon abgesagt.

Gruesse
Mattes
Zitieren
#44

Warum hat der Teufel seine Großmutter erschlagen? Fg. 
Und die Territorien , Maritimes Und Newfoundland / Labrador sind dicht da kommt keiner rein.
In NB gehst direkt vom Hwy ins Gefängnis wenn Du denen blöd kommst. 

Da geht nix mit rumfliegen und Urlaub machen
Zitieren
#45

(01-06-2020, 02:18 AM)EmJay schrieb: War das ein Machtwort, Comrade??? Icon_e_wink

Nimm es, wie Du möchtest. Ich denke, die Diskussion wieder auf etwas zu lenken, was mit Reisen nach Kanada zu tun hat, ist nach der erschöpfenden Erörterung des Themas Impfen nicht verkehrt.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#46

Neuigkeiten zur Einreise nach Canada:

Die Canada Border Services Agency gibt bekannt, dass ab 8. Juni 2020 23:59 EDT Ausländer, die unmittelbare Familienangehörige von kanadischen Staatsbürgern und Permanent Residents sind und die kein COVID-19 haben oder Anzeichen oder Symptome von COVID-19 aufweisen vom Einreiseverbot nach Kanada ausgenommen werden. Sie dürfen einreisen, wenn sie für einen Zeitraum von mindestens 15 Tagen bei einem unmittelbaren Familienangehörigen sein möchten. Die 14-tägige Quarantäne-Pflicht bleibt bestehen.

https://www.canada.ca/en/border-services...dents.html



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#47

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10-06-2020, 09:55 AM von JackySpatz.)

Wer kann nach Kanada einreisen?
Sie können nach Kanada einreisen, wenn Sie ein
Kanadischer Staatsbürger sind oder permanent resident haben.
Personen die gemäß dem kanadischen Indian Act registriert sind.
Ausländer, die berechtigt sind, nach Kanada zu reisen
Ausländer, einschließlich US-Bürger, können nur dann nach Kanada reisen, wenn sie berechtigt sind.

Unmittelbare Familienmitglieder eines kanadischen Staatsbürgers oder mit ständigem Wohnsitzes (permanent resident)
Um berechtigt zu sein, müssen Sie den Nachweis erbringen, dass

Sie sind ein unmittelbares Familienmitglied eines kanadischen Staatsbürgers oder eines permanent residents
Sie bleiben mindestens 15 Tage in Kanada.
Sie müssen außerdem über einen Quarantäneplan verfügen, aus dem hervorgeht, wie Sie bei Ihrer Ankunft in Kanada 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden. Dieser Plan ist obligatorisch.

Wenn Sie weniger als 15 Tage bleiben, müssen Sie die gleichen Anforderungen erfüllen wie alle anderen Ausländer.
Um berechtigt zu sein, müssen Sie zwei Voraussetzungen erfüllen:

Sie müssen zu einem wesentlichen essential (nicht diskretionären) Zweck von Fußnote 1 reisen.
Sie muessen entweder direkt von der USA einreisen oder von den Reisebeschraenkungen ausgenommen sein.

Reisende von außerhalb der USA, die von den Reisebeschränkungen ausgenommen sind:
ausländische Zeitarbeiter
einige internationale Studenten
einige zugelassene ständige Bewohner
unmittelbare Familienmitglieder mit schriftlicher Genehmigung von Immigration, Refugees and Citizenship Canada (IRCC) zur Wiedervereinigung mit einem vorübergehenden Wohnsitz in Kanada (weitere Informationen siehe unten)

Wer ist ein unmittelbares Familienmitglied
Ein unmittelbares Familienmitglied ist definiert als

Ehemann oder Lebensgefährte
abhängiges Kind
unterhaltsberechtigtes Kind eines unterhaltsberechtigten Kindes
Elternteil oder Stiefelternteil
Vormund oder Tutor

Wer unmittelbare Familienmitgliedern besuchen moechte, die kanadische Staatsbürger oder permanent resident sind
Um Ihren Flug nach Kanada zu besteigen, müssen Sie folgende Anforderungen erfuellen.

Bestehen Sie einen von Fluglinienbeamten durchgeführten Gesundheitscheck, um zu bestätigen, dass Sie keine Symptome von COVID-19 haben, einschließlich Fieber, Husten und Atembeschwerden
Personen, die Symptome zeigen, dürfen nicht nach Kanada fliegen.
Teilen Sie der Fluggesellschaft mit, dass Sie von den Reisebeschränkungen ausgenommen sind
Zeigen Sie, dass Sie zu diesem Zeitpunkt zur Reise berechtigt sind
Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden
Wenn Sie direkt aus den USA anreisen
Legen Sie den Nachweis vor, dass Sie ein unmittelbares Familienmitglied eines kanadischen Staatsbürgers oder eines permanent Residents in Kanada sind
Stellen Sie sicher, dass Sie ein gültiges Reisedokument (Besuchervisum oder eTA) und einen Reisepass haben, der für die Einreise nach Kanada gültig ist
Sie benötigen keine schriftliche Genehmigung des IRCC, um zu bestätigen, dass Sie von den Reisebeschränkungen befreit sind.

Dokumente, die als Beweis dafür dienen, dass Sie ein unmittelbares Familienmitglied sind:
Sie müssen über zwei Arten von Dokumenten verfügen:

eine, die den Status Ihres unmittelbaren Familienmitglieds als kanadischer Staatsbürger oder Permanent Resident nachweist.
eine, die Ihre Beziehung zu diesem Familienmitglied zeigt
Zu den Dokumenten, aus denen die kanadische Staatsbürgerschaft oder der ständige Aufenthaltsstatus Ihres unmittelbaren Familienmitglieds hervorgeht, gehören:
ein kanadischer Pass
Nachweis der kanadischen Staatsbürgerschaft, z. B. Staatsbürgerschaftsbescheinigung, Permanent Resident Karte oder Geburtsurkunde der Provinz oder des Territoriums.

Zu den Dokumenten, die Ihre Beziehung zu diesem Familienmitglied anzeigen, gehören:
eine Heiratsurkunde oder einen Nachweis des Common-Law-Status (Dokumente mit einer gemeinsamen Adresse)
eine Geburtsurkunde
Bestätigung des ständigen Wohnsitzes (COPR) für die Familienklasse (die COPR-Kategorie unter Antragsdetails lautet FC) oder im Rahmen des einjährigen Fensters des Opportunity-Programms (codiert OYW unter Sonderprogramm)
andere Dokumente, die eine unmittelbare familiäre Verbindung aufweisen (z. B. Korrespondenz von uns mit einem laufenden Antrag auf Ehegattenpatenschaft oder Dokumente mit einer gemeinsamen Privatadresse)
Hinweis: Papier- und elektronische Kopien der oben genannten Dokumente werden akzeptiert. Bitte beachten Sie, dass die obigen Dokumente nur Beispiele sind. Ein Beamter kann nach Bedarf andere Dokumente anfordern oder annehmen. Wie man sich mit unmittelbaren Familienmitgliedern von Menschen vereinigt, die sich vorübergehend in Kanada befinden Um aus den USA nach Kanada zu reisen, um sich mit einem unmittelbaren Familienmitglied zu vereinigen, das sich vorübergehend in Kanada befindet, müssen Sie nachweisen, dass Ihre Reise unerlässlich ist.

Fußnote 1 (nicht nach eigenem Ermessen). Um Ihren Flug von einem anderen Land als den USA nach Kanada zu besteigen, müssen Sie eine schriftliche Genehmigung des IRCC haben, um nach Kanada fliegen zu können.
Um eine Autorisierung anzufordern

E-Mail an IRCC unter IRCC.COVID-TravelExemptions-Exemptionsdevoyage-COVID.IRCC@cic.gc.ca. Wir werden uns innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt Ihrer E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen mitteilen, was als Nächstes zu tun ist.

Wenn Sie uns kontaktieren, müssen Sie Ihren

vollständiger Name
Geburtsdatum
eindeutige Client-ID (UCI)
Ausweisnummer
detaillierter Grund für die Reise
Nachweis der Beziehung zu einem unmittelbaren Familienmitglied in Kanada
Nachweis des Einwanderungsstatus Ihres unmittelbaren Familienmitglieds in Kanada (Kopie der Studien- oder Arbeitserlaubnis)
Nachweis eines vorübergehenden Aufenthaltsvisums oder einer eTA
Wenn Sie keine schriftliche Genehmigung haben, dürfen Sie Ihren Flug nach Kanada nicht besteigen, selbst wenn Sie ein gültiges Besuchervisum oder eine gültige eTA besitzen.

Um nach Kanada reisen zu können, benötigen Sie
eine schriftliche Genehmigung des IRCC, die bestätigt, dass Sie von den Reisebeschränkungen befreit sind
ein gültiges Besuchervisum (wenn Sie aus einem Land stammen, dessen Staatsangehörige ein Visum benötigen) oder eine eTA (wenn Sie aus einem Land stammen, dessen Staatsangehörige von der Visumpflicht befreit sind)
einen gültigen Reisepass
um der Fluggesellschaft mitzuteilen, dass Sie von den Reisebeschränkungen befreit sind
um einem Einwanderungsbeauftragten zu zeigen, dass Sie zu einem wesentlichen (nicht diskretionären) Zweck kommen, z. B. um mit Ihrem Ehepartner, Partner oder Elternteil zu leben
Ihnen wird eine Genehmigung verweigert, wenn ein Beamter feststellt, dass Sie zu einem optionalen oder nicht wesentlichen Zweck von Fußnote 1 (nach eigenem Ermessen) reisen, z. B. für Tourismus, Unterhaltung oder Erholung.
Um Ihre Gesundheit von Beamten der Fluggesellschaft überprüfen zu lassen, um zu bestätigen, dass Sie keine Symptome von COVID-19 haben, einschließlich Fieber, Husten und Atembeschwerden
Personen, die Symptome zeigen, dürfen nicht nach Kanada fliegen.
Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit für Reisende nach Kanada
Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, müssen Sie

Bestehen Sie einen von Fluggesellschaften durchgeführten Gesundheitscheck, bevor Sie an Bord Ihres Fluges gehen dürfen
Tragen Sie während der Reise eine nicht medizinische Maske oder Gesichtsbedeckung (auch zu dem Ort, an dem Sie unter Quarantäne gestellt werden).
Ankunft in Kanada
Reisende, die auf dem Luft- oder Landweg nach Kanada einreisen, müssen

Geben Sie grundlegende Informationen über das Kontaktformular für Reisende an, das über das ArriveCAN Mobile App erhaeltlich ist.
Ein zugängliches webbasiertes Formular
das von einem Grenzschutzbeamten oder Quarantänebeamten überprüft werden muss, um die Symptome zu beurteilen.
Holen Sie sich die ArriveCAN-App für iOS oder Android.

Verwenden Sie dieses mobile App an kanadischen Einreisehäfen (POEs). Stellen Sie sicher, dass Sie die offizielle Version haben, indem Sie sie von dieser Seite installieren.
Quarantäneanforderung Wenn Sie auf dem Luft-, Land- oder Seeweg in Kanada ankommen, überprüfen wir Ihre Gesundheit, bevor Sie die POE verlassen. Wenn Sie ein Ausländer sind und Symptome von COVID-19 haben, dürfen Sie nicht nach Kanada einreisen. Sie müssen einen Plan zur Quarantäne für 14 Tage haben, wenn Sie in Kanada ankommen, einschließlich Ein Platz zum Bleiben wie du an dein Ziel kommen wirst. Wie Sie sich Ihre Lebensmittel abholen und Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und medizinischer Versorgung haben. Dieser Plan ist obligatorisch, auch wenn Sie keine Symptome haben. Wenn Sie keinen Plan haben, sollten Sie nicht nach Kanada reisen. Andernfalls dürfen Sie möglicherweise nicht in das Land einreisen. Ein Grenzschutzbeamter bestimmt, ob Sie in das Land einreisen können. Die Strafen für die Nichteinhaltung Ihres Quarantäneplans, sobald Sie im Land sind, können umfassen eine Geldstrafe von bis zu 750.000 US-Dollar 6 Monate Gefängnis für unzulässig befunden, aus Kanada entfernt und für 1 Jahr von der Einreise ausgeschlossen. Ausgenommen von den Quarantäneanforderungen sind nur Personen, die wesentliche Dienstleistungen erbringen, beispielsweise LKW-Fahrer, die regelmäßig die Grenze überqueren, um den Warenfluss aufrechterhalten


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
[Bild: 5cbaf7fbe0702b3229e722eb86a00ddd.jpg]
Zitieren
#48

Hoffentlich kann an bald wieder reisen, denn der Skiurlaub Ende Januar 2021 steht bevor.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB