Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Mein neues Leben in Toronto?
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05-08-2019, 11:22 AM von derMadiin.)

Hallo liebe Kanada-Gemeinde,

kurz zu mir, ich (bald 36) führe eine glückliche Beziehung mit einer Kanadierin. Für uns beide fühlt es sich an, als hätten wir endlich unseren Lebenspartner gefunden.
Nun ist es allerdings so, dass ihre Visa-Situation in Deutschland nicht ganz eindeutig ist und ihr Visum evtl. nicht verlängert wird (ist ja immer eine 50/50 Entscheidung bei den Ämtern). Es kann also durchaus sein, dass sie im Dezember wieder zurück nach Toronto muss und höchstens noch als Touristin für jeweils 90 Tage in Deutschland leben darf. Damit hätte es sich arbeitstechnisch für sie hier natürlich erledigt (im Moment hat sie hier einen Job).
Da wir jetzt aber nicht wegen eines Visums heiraten wollen, stellt sich für mich natürlich die Frage ob ich evtl. dann mit ihr zusammen nach Toronto ziehe und wir unser gemeinsames Leben dort fortsetzen.

Hierbei stellen sich mir selbstverständlich einige Fragen, von denen ich mir einige auch schon dank eures Forums beantworten konnte. Dennoch könntet ihr mir bei einer Sache vielleicht noch auf die Sprünge helfen.
Ich habe kein Abitur und keinen Universitätsabschluss, sondern lediglich eine abgeschlossene Berufsausbildung als Werbekaufmann, was in Deutschland locker reicht um zu arbeiten und Geld zu verdienen. Denn hier kommt es ja letztendlich auf die Eigenvermarktung und die Berufserfahrung an.

Da das Prinzip Berufsausbildung aber soweit ich gelesen habe in Kanada so nicht existiert, frage ich mich inwiefern mein IHK-Abschluss dort überhaupt anerkannt wird? Habe ich dort damit überhaupt eine Zukunft oder gelte ich eher als Einwanderer ohne Bildung? Wäre es überhaupt möglich in der Werbung Fuß zu fassen oder werde ich mich komplett neu erfinden und beruflich umorientieren müssen? Logischerweise habe ich ja auch keine kanadische Berufserfahrung was bei allem Talent den Kanadiern vermutlich auch nicht schmecken wird.
Wie lange dauert es durchschnittlich überhaupt in Kanada eine Arbeitserlaubnis zu bekommen?


Eigentlich hatte ich ja nie geplant Deutschland einmal zu verlassen aber was man nicht alles für die Liebe macht : )


PS: Mein Englisch ist übrigens hervorragend, fast schon fließend.
Zitieren
#2

Willkommen im Forum.

Hier können dir bestimmt einige Leute weiterhelfen.

Ganz viele hier haben enorm viel Wissen und
Ich glaube Christian ist in einer ähnlichen Situation. Er ist, so weit ich mich erinnern kann, auch zu seiner Freundin nach Ontario in die Nähe von Toronto gezogen.
Conestogo lebt seit einigen Jahren in Toronto.
Ich bin jetzt gerade frisch angekommen :-) (100 km östlich von Toronto)


Einiges hast du bestimmt schon gelesen über: 
- ausreichende Englischkenntnisse
- Nachweis einer festen Beziehung
- SIHK Abschlüsse werden "anerkannt" - man muss seine Abschlüsse anerkennen lassen z. B. beim WES (World Education Services)
- und neu erfinden muss man sich in Kanada sowieso laufend
- es gibt auch einen deutschen Stammtisch in Toronto - falls du vorab mal hier sein solltest, da sind auch einige Neueinwanderer...
Zitieren
#3

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05-08-2019, 05:10 PM von Christian.)

Hallo Madiin,

herzlichen Glückwunsch zu der gefundenen Liebe!!!!  Alles Gute euch beiden! Es wird sich alles finden, da bin ich mir gaaaanz sicher.

Leider kann ich dir nicht weiter helfen. Ich weiß jetzt auch nicht ob Smiley mich gemeint hat. Ich lebe (leider) in Deutschland. 

Viele Grüße

Christian
Zitieren
#4

Upps - sorry - Christian, vielleicht lebst du ja irgendwann in Kanada - man kann nie wissen....

Ich meinte Florian G.

Soory nochmal für das Durcheinander
Zitieren
#5

aaaaach Smiley da legst du den Finger ganz tief in die Wunde.
Leider habe ich nicht den Mut dazu gehabt.  Jetzt mit fast 60J. .........

Gruß
Christian
Zitieren
#6

Danke schonmal soweit für eure Antworten!

Das mit dem deutschen Stammtisch in Toronto hört sich auf jeden Fall interessant an. Ich bin für 1,5 Wochen Mitte November in Toronto. Falls der da stattfinden sollte, werde ich sicherlich versuchen daran einmal teilzunehmen : )


@Christian: So lange du atmest ist es nie zu spät deine Träume zu verwirklichen, egal ob 30 oder 60 ; )
Zitieren
#7

Stammtisch ist der 1. Donnerstag im Monat

Christian, so what - ich bin auch über 50 oder gehst in Frührente ;-)
Zitieren
#8

Ja dass sagt sich so leicht. Mit dem Träume verwirklichen. 
Bin mal gespannt was mir im nächsten Jahr alles so passiert. Von August bis Mitte Oktober bin ich drüben.
Ich halte jedenfalls die Augen offen. Und das Herz auch !!!

Christian
Zitieren
#9

(05-08-2019, 11:18 AM)derMadiin schrieb: Da das Prinzip Berufsausbildung aber soweit ich gelesen habe in Kanada so nicht existiert, frage ich mich inwiefern mein IHK-Abschluss dort überhaupt anerkannt wird? Habe ich dort damit überhaupt eine Zukunft oder gelte ich eher als Einwanderer ohne Bildung? Wäre es überhaupt möglich in der Werbung Fuß zu fassen oder werde ich mich komplett neu erfinden und beruflich umorientieren müssen? Logischerweise habe ich ja auch keine kanadische Berufserfahrung was bei allem Talent den Kanadiern vermutlich auch nicht schmecken wird.
Wie lange dauert es durchschnittlich überhaupt in Kanada eine Arbeitserlaubnis zu bekommen?


Ich würde, wenn mich die Frage beschäftigt, erst mal die IHK, das Arbeitsamt (die haben so viel ich weiß eine Extra Abteilung für Auslandsstellen) und/oder die kanadischen Botschaft anschreiben. Irgend jemand wird dir bestimmt einen E-mail Kontakt in Canada nennen können. Ansonsten gibt es (jedenfalls gab's das noch vor 1/2 Jahren) eine Internetseite auf der du  kostenlos deine Punkte berechnen lassen kannst, die du erreichen musst, um nach Canada einzuwandern und das gleiche gibt's auch noch mal von den einzelnen Provinzen, weil die Bedingungen verschieden sind.

Und schließlich, wenn du Mrs. Right gefunden hast, warum heiratet ihr nicht einfach. Dance Ich meine das löst doch alle Probleme, sowohl in Deutschland als auch Canada, oder?
Zitieren
#10

(07-08-2019, 11:37 AM)Imoo schrieb:
(05-08-2019, 11:18 AM)derMadiin schrieb: Da das Prinzip Berufsausbildung aber soweit ich gelesen habe in Kanada so nicht existiert, frage ich mich inwiefern mein IHK-Abschluss dort überhaupt anerkannt wird? Habe ich dort damit überhaupt eine Zukunft oder gelte ich eher als Einwanderer ohne Bildung? Wäre es überhaupt möglich in der Werbung Fuß zu fassen oder werde ich mich komplett neu erfinden und beruflich umorientieren müssen? Logischerweise habe ich ja auch keine kanadische Berufserfahrung was bei allem Talent den Kanadiern vermutlich auch nicht schmecken wird.
Wie lange dauert es durchschnittlich überhaupt in Kanada eine Arbeitserlaubnis zu bekommen?


Ich würde, wenn mich die Frage beschäftigt, erst mal die IHK, das Arbeitsamt (die haben so viel ich weiß eine Extra Abteilung für Auslandsstellen) und/oder die kanadischen Botschaft anschreiben. Irgend jemand wird dir bestimmt einen E-mail Kontakt in Canada nennen können. Ansonsten gibt es (jedenfalls gab's das noch vor 1/2 Jahren) eine Internetseite auf der du  kostenlos deine Punkte berechnen lassen kannst, die du erreichen musst, um nach Canada einzuwandern und das gleiche gibt's auch noch mal von den einzelnen Provinzen, weil die Bedingungen verschieden sind.

Und schließlich, wenn du Mrs. Right gefunden hast, warum heiratet ihr nicht einfach. Dance Ich meine das löst doch alle Probleme, sowohl in Deutschland als auch Canada, oder?


Man muss hier unterscheiden: Für ein Bewerbungsverfahren um eine PR wird Dein Berufsabschluss sehr wohl in Betracht gezogen ("höchster Bildungsabschluss"), das bringt dann die entsprechenden Punkte im Verfahren. Im realen Leben spielen die Abschlüsse aus D dann so gut wie gar keine Rolle; sei es aus Unkenntnis, Ignoranz, weil sie so exotisch klingende Bezeichnungen wie Dipl.-Ing. oder Meister des Handwerks haben oder weil der gemeine Kanadier sich gar nicht vorstellen kann, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse auch in Kanada funktionieren könnten. Hast Du keine kanadische Arbeitserfahrung, dann fängst Du hier von vorn an. In manchen Berufen ("regulated profession") machts Du sogar alle Abschlüsse noch mal, bevor Du ran darfst (Krankenschwester, Ärzte, Elektriker, uvm).

Im Übrigen gibt es durchaus eine Berufsausbildung in Kanada: zum Beispiel bieten viele Colleges Ausbildungen in Handwerksberufen oder Bürojobs an.

Die Seite zum kostenlosen Check, ob Du überhaupt für Kanada geeignet bist, gibt es nach wie vor: Das Come-To-Canada-Tool gibt Dir in wenigen Minuten eine erste Einschätzung, ob das was wird mit einer PR (über Express Entry).

(07-08-2019, 11:37 AM)Imoo schrieb: Und schließlich, wenn du Mrs. Right gefunden hast, warum heiratet ihr nicht einfach. Dance Ich meine das löst doch alle Probleme, sowohl in Deutschland als auch Canada, oder?

Das läuft dann auf eine "spousal sponsorship" hinaus. Wenn Ihr verheiratet seid und IN Canada lebt, dann käme für Dich ein open work permit in Betracht, während Du auf die Bearbeitung Deines PR-Antrages wartest.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#11

(06-08-2019, 09:43 AM)derMadiin schrieb: @Christian: So lange du atmest ist es nie zu spät deine Träume zu verwirklichen, egal ob 30 oder 60 ; )

Wenn der Traum heißt, mit fast 60 noch permanent nach Kanada auszuwandern, dann muss man der bitteren Realität in's Auge sehen. Das ist so gut wie unmöglich. Es sei denn, Du bist Firmeninhaber mit 10 Mio € auf der Kante und gehst als Investor rüber....



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB