Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Führerschein
#1

wir haben nur noch unsere schweizer führerscheine und keine deutschen mehr. werden die in kanada anerkannt oder müssen wir eine fahrprüfung ablegen. weis da jemand etwas dazu? danke vielmals
Zitieren
#2

Um welche Provinz geht es denn? Es gibt nämlich keinen kanadischen Führerschein. Dafür sind die Provinzen und Territorien zuständig.

Hier in Québec zum Beispiel werden Führerscheine der folgenden Länder einfach umgetauscht ohne Fahrprüfung:
Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Niederlande, Österreich, Schweiz, Südkorea, Taiwan.
Zitieren
#3

In Manitoba werden die Führerscheine auch umgetauscht. Da wird der europäische Führerschein einbehalten und dann bekommt man einen Kanadischen. Der europäische wird dann wieder zurück in das jeweilige Land versendet.
Zitieren
Zitieren
#5

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20-11-2018, 02:50 PM von Joe.)

Gut, dass wir den deutschen Führerschein haben  Icon_mrgreen
Soweit ich weiß, gilt das aber nur für Fahrerlaubnisse der Klasse B (PKW) und Motorräder. Für LKW muss man in Kanada die Lizenz erneuern (was ja auch Sinn macht, bei den dortigen Gefährten).



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#6

(20-11-2018, 02:49 PM)Joe schrieb: Soweit ich weiß, gilt das aber nur für Fahrerlaubnisse der Klasse B (PKW) und Motorräder. Für LKW muss man in Kanada die Lizenz erneuern (was ja auch Sinn macht, bei den dortigen Gefährten).

Und was ist mit Klasse 3?

@Serafine
In Nova Scotia können Deutsche und Österreicher ihren Führerschein (unter bestimmten Bedingungen) gegen einen NS-Führerschein eintauschen (nicht kostenlos natürlich), aber Schweizer müssen einen Test machen. Das habe ich gerade dem von Fosflor geposteten Link entnommen.
Liebe Grüße
dorchen
Zitieren
#7

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21-11-2018, 02:26 AM von Joe.)

Klasse 3 ist ja die alte PKW-Klasse, die jetzt B heißt. Also kann man die auch umtauschen.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#8

Um mal aus persönlicher Erfahrung zu sprechen:

Ich habe mir vor der Auswanderung in Deutschland einen internationalen Führerschein machen lassen. Dafür musste ich zunächst den Papierlappen Klasse 3 in eine Plastikkarte Klasse B +Zusatzklassen umtauschen. Den internationalen Führerschein habe ich letztlich nie gebraucht.

Als ich dann in Québec war, musste ich zum Umtausch eine beglaubigte Übersetzung des Führerscheins vorlegen. Ziemlich absurd, wenn man sieht, wie wenig Text auf modernen EU-Führerscheinen steht

Jetzt habe ich eine von der SAAQ (staatliche Kfz-Versicherung Québec) ausgestellte Plastikkarte der Klasse 5 = Pkw und Wohnmobil.
Zitieren
#9

(21-11-2018, 02:25 AM)Joe schrieb: Klasse 3 ist ja die alte PKW-Klasse, die jetzt B heißt. Also kann man die auch umtauschen.

Nein, mit Klasse 3 darf man mehr als mit Klasse B, deshalb würde mich interessieren, ob man das in NS auch darf. Z.B. mit Anhänger fahren oder bis 7,5t.

@fosflor
Darf man mit der kanadischen Klasse 5 (die gibt es ja offensichtlich in ganz Kanada und USA) auch Anhänger ziehen?
Liebe Grüße
dorchen
Zitieren
#10

Laut https://www.novascotia.ca/just/regulatio...clasdl.htm kann man mit einer neuschottischen Klasse 5 alles ziehen, was weniger als 4,5 Tonnen hat, wenn Zugmaschine und Anhänger zusammen unter 14 Tonnen bleiben. Auch Traktoren unter 14 Tonnen kann man damit fahren. Sattelschlepper und andere Lkw mit Druckluftbremse sind jedoch ausgeschlossen.

Laut https://www.autotrader.ca/newsfeatures/2...w-trailer/ hat jede Provinz ihre eigenen Obergrenzen für das Gewicht von Anhängern, die man mit Klasse 5 ziehen kann.
Zitieren
#11

(21-11-2018, 06:15 AM)fosflor schrieb: Laut https://www.novascotia.ca/just/regulatio...clasdl.htm kann man mit einer neuschottischen Klasse 5 alles ziehen, was weniger als 4,5 Tonnen hat, wenn Zugmaschine und Anhänger zusammen unter 14 Tonnen bleiben. Auch Traktoren unter 14 Tonnen kann man damit fahren. Sattelschlepper und andere Lkw mit Druckluftbremse sind jedoch ausgeschlossen.

Laut https://www.autotrader.ca/newsfeatures/2...w-trailer/ hat jede Provinz ihre eigenen Obergrenzen für das Gewicht von Anhängern, die man mit Klasse 5 ziehen kann.

WOW, das klingt super. Danke für Deine Antwort! Ich las zwar auch was von 14t, habe aber nicht kapiert, daß das den Anhänger mit einbezieht.
Liebe Grüße
dorchen
Zitieren
#12

Wobei 4,5t Zuggewicht nicht wirklich viel ist. Wenn ich dran denke, dass das durchschnittliche Gewicht eines 5th wheel Trailers zwischen 12.000 und 15.000 pound (= 5,4 - 6,8t) liegt, den darf man dann wohl mit der Klasse 5 nicht ziehen?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB