Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Elektronische Geräte
#1

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Erfarhungen zur Mitnahme von elektronischen Geräten von Deutschland nach Kanada?
Ich habe schon etwas hier im Forum und auch im world wide web gestöbert, es ist immer wieder von einem Spannungswandler die Rede.

Gelernt habe ich bereits folgendes:

Deutschland vs Kanada -> 50 hz vs 60 hz
Deutschland vs Kanada -> 230 Volt vs 120 Volt

Grundsätzlich frage ich mich, ob es Sinn macht bspw. einen Kaffeevollautomaten (50-60 hz, 230 Volt) mit nach Kanada zu nehmen?
Kann ein Spannungswandler sowohl die unterschiedliche Frequenz wie auch Volt Zahl ausgleichen? Gibt es ein KO-Kriterium für die Geräte?

Vermute, dass sich bei diesen Fragen der ein oder andere Physiker / Elektriker an den Kopf fässt - Sorry dafür!

Vielen Dank im Voraus und ein frohes Thanksgiving.
Besten Dank.
Zitieren
#2

Moin!

Bei der Kaffeemaschine sollte die Netzfrequenz kein Problem sein, "50-60Hz". Scheint kein Synchronmotor-Mahlwerk drin zu sein.
Was wichtiger ist: Welche Leistungsaufnahme hat das Teil?
Die hiesigen 120V Leitung sind mit meist 15 Ampere abgesichert, vielmehr als 1500 Watt sollte die Maschine m.E. nicht ueber laengere Zeit ziehen.
Ausserdem wird der benoetigte Spannungswandler fuer hohe Leistung irgendwann auch ziemlich teuer.
Von Basteleien an der 240V Herd- / Waeschetrocknerleitung rate ich dringend ab! Da muss man sehr genau wissen, was man tut.

Spannungswandler transformieren nur die Spannung. Um die Frequenz zu aendern braucht es aufwaendigere Geraete.
Alle Maschinen mit Motoren, deren Drehzahl ueber Netzfrequenz geregelt ist laufen halt schneller auf 60Hz als auf 50Hz.
Das kann zu hoeherem Verschleiss fuehren und bei Plattenspielern klingt es dann auch etwas merkwuerdig. Icon_mrgreen

Gruesse
Mattes
[-] Folgende(r) 2 Mitglieder sagen Danke an EmJay für den Beitrag:
  • Janson, Joe
Zitieren
#3

Stimme EmJay zu: die Trafos erhöhen zwar die Spannung, aber nicht die Frequenz. Man kann die Miele - Waschmaschine mitnehmen (haben auch schon viele gemacht), aber lange leben wird die hier nicht. Der Trick funktioniert dann, dass man sich bei Miele Kanada einen neuen Motor für die alte Maschine besorgt. Die Kaffeemaschine sollte es überleben. Nur der Kaffee wird vielleicht schneller gebraut ;)

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
[-] Folgende(r) 1 Mitglied sagt Danke an Joe für den Beitrag:
  • Janson
Zitieren
#4

Vielen Dank für die Infos.

Wir haben uns jetzt letztlich und auch mit Hilfe eurer Rückmeldungen dafür entschieden elektrische Geräte größtenteils zu Hause zu lassen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB