Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
ETA Antrag Umlaute im Stadtnamen
#1

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zwecks dem ETA Antrag für die Einreise nach Kanada. 

Wie soll man denn Städte wie München oder Nürnberg im ETA Antrag schreiben? Die normale Schreibweise mit Umlaut, einfach ein ue anstatt eines ü oder gleich die englische Schreibweise also Munich oder Nuremberg?

Ich hoffe, jemand von euch hat hiermit Erfahrungen und kann mir helfen.

Vielen Dank!
Zitieren
#2

Ich bin nicht ganz sicher, ob Umlaute im Antrag nicht sowieso automatisch geändert werden. Ansonsten schreibt man Muenchen oder Nuernberg.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#3

Also Muenchen ist ja einfach :))) schreibs Bayrisch "Minga" fg
oder Englisch Munich 
Nuernberg wird auf Englisch Nuremberg geschrieben.

In Bayern gibt es fast fuer jeden Ort eine Englische Uebersetzung.  War nach dem Krieg US Zone und dann Nato Karten Gebiet

Einfacher Tipp , Wikipedia auf Deutsch eingeben und dann Englisch anklicken. 
Wenn der Ort immer noch mit Umlaut ist dann so eingeben und auf die Fehlermeldung warten :)
Zitieren
#4

@conestogo, da bevorzuge ich die fränkische Variante von "Nämberch" ;-)

Vielen Dank für eure Antworten!
Zitieren
#5

Da an der Grenze der Pass eingescannt wird, gehe ich davon aus, dass die im Pass eingetragene Schreibweise des Orts zählt. Dann ist nur noch die Frage, ob die Software Umlaute abschneidet ("Nurnberg") oder möglicherweise – immerhin sind wir im 21. Jahrhundert – UTF-8 oder zumindest ISO-8859-1 kann. Dann wäre der Umlaut kein Problem.
Zitieren
#6

@ marcelkk da ist ja schon wieder ein Umlaut drinn "gg"
Dann kennst Du sicher auch das einzige fraenkische K-Wort? 

@Fosflor auf meiner PR Karte wird mein Name mit  Punkten drauf geschrieben.

Bei meinen Fuehrerscheinen usw ist es einfach ein u , auch bei meinen Kreditkarten.
Gehe dann auch davon aus das Du bei ETA recht hast. Ist ja keine Province Sache.
Zitieren
#7

(15-06-2019, 02:46 AM)Conestogo schrieb: @ marcelkk da ist ja schon wieder ein Umlaut drinn "gg"
Dann kennst Du sicher auch das einzige fraenkische K-Wort? 

@Fosflor auf meiner PR Karte wird mein Name mit  Punkten drauf geschrieben.

Bei meinen Fuehrerscheinen usw ist es einfach ein u , auch bei meinen Kreditkarten.
Gehe dann auch davon aus das Du bei ETA recht hast. Ist ja keine Province Sache.


Man hat die Möglichkeit, völlig unkompliziert seinen Namen rechtlich ändern zu lassen. Dann steht auf der PR / Driver's License nicht mehr "Jürgen Müstermann" sondern Jason Monroe. Oder was auch immer Du willst.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#8

Lach, nee wirklich nicht
Zitieren
#9

(21-06-2019, 02:27 AM)Conestogo schrieb: Lach, nee wirklich nicht

Also, ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken ob ich nicht meinen Vornamen an die englische Schreibweise anpassen lasse. Der ist dann nicht viel anders als der deutsche und die Kanadier könnten ihn wesentlich besser aussprechen, als das Geholper, was sie jetzt veranstalten. Und nein, mein Name ist nicht Bärbel  *Lach*  Icon_mrgreen



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#10

(24-06-2019, 08:02 AM)Joe schrieb:
(21-06-2019, 02:27 AM)Conestogo schrieb: Lach, nee wirklich nicht

Also, ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken ob ich nicht meinen Vornamen an die englische Schreibweise anpassen lasse. Der ist dann nicht viel anders als der deutsche und die Kanadier könnten ihn wesentlich besser aussprechen, als das Geholper, was sie jetzt veranstalten. Und nein, mein Name ist nicht Bärbel  *Lach*  Icon_mrgreen

Mit dem Gedanken spiele ich bereits seit Jahren. Und da es in Kanada einfacher ist, werde ich das wohl da auch relativ schnell machen, wenn wir erstmal da sind
Zitieren
#11

(24-06-2019, 09:04 AM)Serg schrieb:
(24-06-2019, 08:02 AM)Joe schrieb:
(21-06-2019, 02:27 AM)Conestogo schrieb: Lach, nee wirklich nicht

Also, ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken ob ich nicht meinen Vornamen an die englische Schreibweise anpassen lasse. Der ist dann nicht viel anders als der deutsche und die Kanadier könnten ihn wesentlich besser aussprechen, als das Geholper, was sie jetzt veranstalten. Und nein, mein Name ist nicht Bärbel  *Lach*  Icon_mrgreen

Mit dem Gedanken spiele ich bereits seit Jahren. Und da es in Kanada einfacher ist, werde ich das wohl da auch relativ schnell machen, wenn wir erstmal  da sind

Man muss (zumindest in BC) 3 Monate warten, bevor man das machen kann. Kostet $135. Ansonsten ist das total einfach - Formular ausfüllen und fertig.



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#12

(24-06-2019, 09:05 AM)Joe schrieb:
(24-06-2019, 09:04 AM)Serg schrieb:
(24-06-2019, 08:02 AM)Joe schrieb:
(21-06-2019, 02:27 AM)Conestogo schrieb: Lach, nee wirklich nicht

Also, ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken ob ich nicht meinen Vornamen an die englische Schreibweise anpassen lasse. Der ist dann nicht viel anders als der deutsche und die Kanadier könnten ihn wesentlich besser aussprechen, als das Geholper, was sie jetzt veranstalten. Und nein, mein Name ist nicht Bärbel  *Lach*  Icon_mrgreen

Mit dem Gedanken spiele ich bereits seit Jahren. Und da es in Kanada einfacher ist, werde ich das wohl da auch relativ schnell machen, wenn wir erstmal  da sind

Man muss (zumindest in BC) 3 Monate warten, bevor man das machen kann. Kostet $135. Ansonsten ist das total einfach - Formular ausfüllen und fertig.

3 Monate sind nichts, im Gegensatz zu der Zeit, wie wir schon auf unser PR warten Icon_lol
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB