Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Credit History aufbauen
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22-11-2018, 10:12 AM von Joe.)

Nachdem wir nun unsere Bestätigung für die PR haben (ok, noch nicht ganz, aber die Ankündigung), stellt sich mir die Frage, wie wir es mit dem Aufbau der Credit History in Kanada am besten bewerkstelligen?
Nach allem was man liest, ist die Credit History ja DAS Wichtigste für alle finanziellen Sachen in Kanada. 

Nun ist es aber so, dass wir aus D nicht gewohnt sind auf "Pump" zu leben. D.h., wir schaffen uns Dinge erst an, wenn wir das Geld dafür haben (und die wir auch wirklich benötigen). Ein Auto in Kanada gehört sicher zu den Sachen, die wir brauchen. Allerdings werden wir nach unserem Hausverkauf genügend Geld haben, um ein oder auch zwei Autos ohne Finanzierung kaufen zu können. Wirklich interessant mit einer Finanzierung könnte es erst dann werden, wenn wir uns ein Haus kaufen (obwohl auch dafür wahrscheinlich genug Geld da wäre) oder ein eigenes Business aufbauen und da Investkapital bräuchten. Beides geht ja ohne anständige Credit History nicht.

Wie machen wir es am besten, eine CH aufzubauen, unsecured Kreditkarten zu bekommen, auch wenn ich vielleicht im ersten Jahr noch keinen Job habe?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#2

Bekannte von uns haben mal darüber geredet das sie ihre Credit History so nachgewiesen haben indem sie immer mit ihr bezahlt haben beim Einkaufen, Tanken etc. und die Beträge immer ordnungsgemäß überwiesen haben. Ob das heute immer noch so aktuell ist weiß ich nicht aber ich kann ja meinen Schwager fragen der kennt sich damit ja am Besten aus.
Zitieren
#3

mir wurde auch mal gesagt, das man Kreditkartenabrechnungen aus Deutschland vorweißen kann, dazu muss man dann aber die letzten 6 Monate nachweißen.
Zitieren
#4

Es gibt auch Banken, die Konten und Kreditkarten speziell für Newcomers bieten. Ihr seid ja nicht die einzigen in der Situation. Das hat die Wirtschaft schon erkannt.

Eine Liste von Banken, deren Websites ihr euch diesbezüglich anschauen könnt, steht auf https://en.wikipedia.org/wiki/Banking_in_Canada
Zitieren
#5

Ein Konto bei einer kanadischen Bank habe ich ja bereits. Auch eine Kreditkarte wurde in Aussicht gestellt, sobald wir unsere PR haben und drüben angekommen sind. Mir ging es jetzt primär um den Aufbau der Credit History. Irgendetwas auf "Pump" kaufen und zur Fälligkeit (oder vorher) zurückzahlen, um den Score aufzubauen? Würde mir widerstreben, aber wenn das der einzige Weg ist...?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#6

Gestern Abend hatte ich einen Hypothekenberater im Haus, der Folgendes über credit history zu sagen hatte:
  • Bei den großen kanadischen Banken wird auf das Kreditkartenlimit geschaut. Wenn man ein Limit von 10.000 $ hat, rechnet die Bank mit 10.000 $ Schulden.
  • Andererseits wird auch berücksichtigt, wie weit man das Limit ausreizt. Wer ein Limit von 20.000 $ hat und im Monat 5.000 $ ausgibt, ist kreditwürdiger als jemand, der bei einem Limit von 5.000 $ den gleichen Betrag ausgibt.
  • Ob man am Ende des Monats die gesamte Kreditkartenrechnung bezahlt oder nur den Mindestbetrag spielt keine Rolle. Den Banken ist es lieber, wenn man im Verzug ist, weil sie dann Zinsen bekommen.
  • Es zählt auch, wie zuverlässig man regelmäßige Rechnungen wie Strom und Telefon bezahlt.
  • Viele Kanadier nehmen Kleinkredite auf um Fernseher oder Möbel zu bezahlen.
  • Man kann sich von der Bank Geld leihen, das man in die Altersvorsorge (REER/RRSP) steckt und zurückzahlt, wenn die Steuerstattung vom Finanzamt kommt.
Zitieren
#7

(21-12-2018, 03:16 PM)fosflor schrieb: Gestern Abend hatte ich einen Hypothekenberater im Haus, der Folgendes über credit history zu sagen hatte:
  • Bei den großen kanadischen Banken wird auf das Kreditkartenlimit geschaut. Wenn man ein Limit von 10.000 $ hat, rechnet die Bank mit 10.000 $ Schulden.
  • Andererseits wird auch berücksichtigt, wie weit man das Limit ausreizt. Wer ein Limit von 20.000 $ hat und im Monat 5.000 $ ausgibt, ist kreditwürdiger als jemand, der bei einem Limit von 5.000 $ den gleichen Betrag ausgibt.
  • Ob man am Ende des Monats die gesamte Kreditkartenrechnung bezahlt oder nur den Mindestbetrag spielt keine Rolle. Den Banken ist es lieber, wenn man im Verzug ist, weil sie dann Zinsen bekommen.
  • Es zählt auch, wie zuverlässig man regelmäßige Rechnungen wie Strom und Telefon bezahlt.
  • Viele Kanadier nehmen Kleinkredite auf um Fernseher oder Möbel zu bezahlen.
  • Man kann sich von der Bank Geld leihen, das man in die Altersvorsorge (REER/RRSP) steckt und zurückzahlt, wenn die Steuerstattung vom Finanzamt kommt.

Der letzte Punkt würde mich mal interessieren. Ist der Sinn dahinter, eher höhere Beträge in der Altersvorsorge zu haben oder warum sollte das gut sein, so etwas zu tun?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#8

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22-12-2018, 05:26 PM von fosflor.)

Das Beispiel war in etwa so: Du hast genug Geld um in einem Jahr 7500 $ in die private Altersvorsorge einzuzahlen, was eine Steuerrückerstattung von 2500 $ bringt.

Jetzt leihst du dir von der Bank 3500 $, die du sofort in die Altersvorsorge steckst. Am Ende des Jahres bekommst du 3500 $ vom Finanzamt. Damit bezahlst du die Bank, hast effektiv 7500 $ ausgegeben um 11000 $ im RRSP zu haben.
Zitieren
#9

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23-12-2018, 06:25 PM von SergeantHobbs.)

(22-12-2018, 05:24 PM)fosflor schrieb: Das Beispiel war in etwa so: Du hast genug Geld um in einem Jahr 7500 $ in die private Altersvorsorge einzuzahlen, was eine Steuerrückerstattung von 2500 $ bringt.

Jetzt leihst du dir von der Bank 3500 $, die du sofort in die Altersvorsorge steckst. Am Ende des Jahres bekommst du 3500 $ vom Finanzamt. Damit bezahlst du die Bank, hast effektiv 7500 $ ausgegeben um 11000 $ im RRSP zu haben.

Verstehe ich nicht ganz. Du hast effektiv 11,000$ ausgegeben. Nämlich 7,500$ selbst eingezahlt und 3,500$, die Du aus der Steuererstattung der Bank zurückgezahlt hast. Der einzige Vorteil scheint mir, dass Du schon zeitiger auf die 11k$ im RRSP gekommen bist. Falls das verzinst wird. Oder sehe ich das falsch?

--- <> --- <> --- <> ---

SergeantHobbs
"Viele Leute kaufen mit dem Geld, das sie nicht haben, Dinge, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht ausstehen können."

Zitieren
#10

Der Hauptvorteil ist, dass man mehr zurückgelegt hat. Hätte man weniger eingezahlt, wäre aber auch die Steuerrückerstattung geringer ausgefallen, weil REER/RRSP-Beiträge das zu versteuernde Einkommen senken.
Zitieren
#11

Hi,
also aus eigener Erfahrung.
Deine Kreditkarte aus Europa intersiert hier niemand. Wenn schauen sie diese sachen aus hoeflichkeit an. Das war es.

Am Anfang bekommt man eine Kreditkarte nur wenn man einen Betrag hinterlegt. Also wenn man 1000 CAD hinterlegt bekommt man eine Kreditkarte
fuer 1000 CAD usw. Newcomer Program gab es damals nicht. Wir haben das unserer Bank vorgeschlagen und so haben wir unsere erste Kreditkarte bekommen.
Bei einer Kreditkarte muss man alles selber ausgleichen. das wird nicht abgebucht!
Man muss eigendlich auch keine Schulden machen. Es geht auch wenn man viel mit Kreditkarte zahlt und die dann bald ausgleicht, bevor man Zinsen zahlen muss.
Es stimmt auch es wird geschaut wie man seine laufenden Rechnungen zahlt. Tel, Strom, Miete, Versicherungen usw. 
Darum gehts eigendlich, ob man zuverlaessig zurueckzahlt. 
Wenn man einmal vergisst das zu machen hat man sofort einen Eintrag. Wirklich sofort. 
Wenn man immer ein guter Rueckzahler ist gehts auf einmal los, dass der Kreditrahmen erhoeht werden kann. Am Anfang oft im 500 CAD Schritten.
Wenn man sehr Zuverlaessig ist geht irgendwann die Post ab in 5000er Schritten. 8000er Schritten usw.  Diese Betraege sind dann ohne Absicherung.
Einseitiges Angebot von der Bank mit imensen Ueberziehungszinsen. 
Debit Karten und Kredit Karten werden dazu "beobachtet" sprich jeder kann nachsehen wie es bei Familie Mustermann so finanziell laeuft. 
Also wenn man eine Wohnung mieten will muss man sein Einverstaendniss zu einem Kreditcheck geben. Beim Hauskauf genauso usw. 

So war/ist es bei uns.
Zitieren
#12

(25-12-2018, 02:27 AM)Conestogo schrieb: Wenn man sehr Zuverlaessig ist geht irgendwann die Post ab in 5000er Schritten. 8000er Schritten usw.  Diese Betraege sind dann ohne Absicherung.
Einseitiges Angebot von der Bank mit immensen Ueberziehungszinsen. 


Was heißt denn in diesem Fall "Diese Beträge sind dann ohne Absicherung"? Meint es, dass bei Mißbrauch der Karte der Karteninhaber nicht durch die Bank abgesichert ist?



Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB