Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Chancen?
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18-10-2020, 12:29 AM von Lotte.)

Mein Mann und ich wünschen uns schon lange in Kanada zu arbeiten und zu leben. Mein Mann ist Forstwissenschaftler (Master) und ich bin Grundschullehrerin mit zweitem Staatsexamen mit den Fächern Französisch und Kunst. Ich spreche muttersprachlich Französisch und sehr gut Englisch mein Mann spricht fließend Englisch. Ich bin 28 Jahre alt und mein Mann 31. Mir ist bewusst, dass ich nicht so einfach in Kanada als Lehrerin arbeiten könnte ohne permit. Ich könnte mir auch gut vorstellen in anderen Bereichen zu arbeiten. Wir hoffen für meinen Mann einen Job übers Internet zu finden da es in dem Bereich sehr viele Angebote gibt und wir sehr flexibel wären. Wäre es tatsächlich möglich mit job offer in Kanada einzureisen und zu arbeiten? Würde ich dann auch ohne offer mitreisen können? Wie gut stehen unsere Chancen? Bekannte von uns haben damals als selbstständige mit zwei kleinen Kindern problemlos Fuß gefasst.
Zitieren
#2

Guten Tag Lotte,

"Mein Mann und ich wünschen uns schon lange in Kanada zu arbeiten und zu leben."
https://www.canada.ca/en/immigration-ref...anada.html
habt Ihr bestimmt schon eingehend studiert? Icon_e_wink 

"Wäre es tatsächlich möglich mit job offer in Kanada einzureisen und zu arbeiten?"
Nein, natuerlich nicht. Ihr benoetigt eine Arbeitserlaubnis, Work Permit oder die Permanent Residency.

"Bekannte von uns haben damals als selbstständige mit zwei kleinen Kindern problemlos Fuß gefasst."
Wann war "damals"? Was zaehlt ist das "Hier und Jetzt" und Ihr.  Es hat sich vieles veraendert in Sachen Immigration.

Aber das sieht fuer euch doch m.E. ziemlich gut aus!
Ihr habt beide hoehere Schulbildung. Seid noch nicht "steinalt" (Ueber 35...  Icon_lol ). Habt gute Sprachkenntnisse.
Spielt mal durch, was fuer einen score ihr beim Express Entry erzielen wuerdet. Dazu koennt ihr vorerst die Punkte fuer Sprachtests ueber den Daumen peilen.
(Nicht zu optimistisch! Ganz easy sind die Tests nicht.)
Einen Job von ausserhalb Kanadas zu ergattern ist nicht unmoeglich. Aber doch eher selten, weil es fuer den Arbeitgeber eine Menge Aufwand ist.
Das IEC / Work&Travel Programm kaeme fuer euch auch noch in Frage, aber Covid-19 ist da derzeit wohl leider der Strich durch die Rechnung.

Warum Kanada?

Gruesse
Mattes
[-] Folgende(r) 2 Mitglieder sagen Danke an EmJay für den Beitrag:
  • Joe, Lotte
Zitieren
#3

Mattes, wie immer auf den Punkt. Sehr gut zusammengefasst.

@Lotte: Eure Chancen stehen nicht schlecht. Macht es, wie Mattes empfohlen hat. Bei Fragen: fragen. Dazu ist das Forum da.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
[-] Folgende(r) 1 Mitglied sagt Danke an Joe für den Beitrag:
  • Lotte
Zitieren
#4

Hi, vielen Dank ihr zwei für die netten Antworten. Das hat mir schon mal sehr weitergeholfen! ?? Mal sehen was das nächste Jahr und unsere Recherchen so ergeben. Hatte mich vor einer halben Ewigkeit mal auf diesen Seiten schlau gemacht aber da es nicht akut interessant war habe ich alles gleich wieder vergessen ?. WP war mir klar, express entry klingt aber ja dann wie eine ganz gute Möglichkeit. 
Muss man für den Sprachtest viel lernen? Wir lesen und gucken immer alles schon seit bestimmt 10 Jahren auf Englisch und hatten weder in Schottland noch in Kanada oder mit unseren englischen Freunden jemals Schwierigkeiten uns zu verständigen aber Englisch ist ja auch echt einfach wenn man die Basis hat. Auch wissenschaftliche Artikel usw. sind da kein Problem...Also Bics und Calps sitzen ?. Hab als Jugendliche mal Delf gemacht und kenne solche Tests daher ein bisschen, ist aber natürlich schon völlig veraltet. 
Warum Kanada ist eine sehr komplexe Frage...
Ich habe dort ein halbes Jahr auf einer Farm gearbeitet und es wahnsinnig genoßen. Urlaube dort waren schön aber vor allem die Natur und die Menschen reizen uns. Besonders mit unseren Hobbies und Leidenschaften lässt sich da einiges vereinbaren und das Bauchgefühl ist einfach verdammt richtig wenn man dort ist und mit den Menschen in Kontakt tritt trotzdem muss man ein wenig vorsichtig sein und nicht vergessen, dass die Kanadier nicht so direkt sind wie die Deutschen und nicht immer alles so rosig ist wie es erscheint. Aber die Menschen sind offen und hilfsbereit nur halt etwas höflicher und vorsichtiger einem nicht auf die Füße zu treten? ! Waldbau in einem anderen Land interessiert uns natürlich auch sehr! Wir versuchen natürlich realistisch zu bleiben aber in unserem Leben sind schon einige Träume in Erfüllung gegangen indem wir einfach etwas gewagt und ausprobiert haben. In Deutschland finden wir in unseren Berufen zur Not immer etwas und noch sind wir bis auf einen Hund völlig ungebunden. In meiner Familie sind alle über den Globus verteilt und es klappt bei allen immer irgendwie, man muss nur die richtigen Leute kennenlernen und offen sein, denke ich.?
Ein Land hat immer gute und schlechte Seiten und man kann nicht pauschal sagen, dass es so oder so ist. Bin selber mit zwei Kulturen aufgewachsen und ich finde es sehr bereichernd was Neues kennenzulernen. 
Vielen Dank auf jeden Fall, es ist schön zu hören, dass es ganz gut aussieht.
Gibt es hier zufällig eine Stellenanzeigen Ecke in diesem Forum? 
Ehrlich gesagt ist das mein erstes Forum...? 
LG, Lotte
Zitieren
#5

Hallo Lotte,

In Bezug auf den Sprachtest: der prüft nicht nur, ob Ihr einigermaßen Englisch könnt, sondern auch, ob Ihr das Testformat verstanden habt und beherrscht. Wer das nicht weiß, kann trotz guten oder sehr guten Englischkenntnissen auf die Nase fallen. (Beispiel: ein Studienkollege von mir, native Canadian, ist durch den Sprachtest gefallen. Und der kann mit Sicherheit besser Englisch als ich. Nur, das Testformat war dann doch ganz anders als erwartet).

Man sollte sich auf den Sprachtest also intensiv vorbereiten. Ist ja auch für einen selber gut: je besser man abschneidet, desto höhere Punktzahlen bekommt man. Für den IELTS Test gibt es im Internet haufenweise Ressourcen zum Lernen. Ein paar habe ich auch auf meinem Blog verlinkt. mit intensiver Vorbereitung kann man auch sehr gute Resultate erzielen (ich habe im letzten Test 8.5 overall erreicht).

Im Übrigen bringt auch ein französischer Sprachtest etwas. Nur, dazu kann ich keine Aussage machen, da Französisch bei mir irgendwie immer Englisch rauskommt.  Icon_mrgreen Man müsste in Eurem Fall dann mal sehen, wer die besseren Chancen als Hauptantragsteller hätte.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB