Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Canada Revenue und deutsche Rente
#1

Hallo an Alle !!!

Ich habe zur Zeit ein riesen Hick-Hack mit Canada Revenue und will fragen:

Bekommt jemand im Forum die deutsche Rente und wie hat er/sie beim canadischen
Taxreturn eingetragen. Es gibt eine Formel zur Errechnung des non-taxable Betrags. Hatte ich ausklamuesert, eingetragen fuer 2018 und die haben dort den Eintrag voellig ignoriert bzw.  zu meinen Ungunsten geaendert und jetzt haben ich einen Betrag zu zahlen. Ich hatte denen dort versucht klar zu machen, dass die Steuer dafuer schon beim Finanzamt Nord bezahlt wurde. "Quittung" in englisch und franzoesisch uebermittelt aber man besteht darauf, dass ich in Canada Steuern bezahlen soll. Vom Tax Treaty scheint man nichts
gehoert zu haben. 

Jetzt bin ich am Ende meiner Weisheit. Bei CRA geht - verstaendlicherweise - keiner ans Phone. Sind wohl alle in Isolation.

Kann mir jemand einen Tip oder Hinweis geben???

Danke!!!!!!!!!!!!!

Claudia "Ratlos"
Zitieren
#2

Leider habe ich bis zur Rente noch etwas Zeit und kann daher darüber keine Auskunft geben. Vielleicht mal über Facebook probieren, CRA unterhält eine eigene Seite. Vielleicht dort mal erfragen, wie man sie erreichen kann?
Ansonsten habe ich gehört, dass alles Fristen zur Abgabe von tax return etc. verlängert wurden. Eventuell klappt es ja später jemanden zu erreichen, wenn sich alle wieder etwas eingekriegt haben.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#3

Hallo Claudia,

ich habe versucht mich durch die entsprechenden Seiten bei CRA zu hangeln und zu verstehen.
Leider ist mir das Alles auch nicht wirklich klar geworden. Ich denke Du solltest die Sache mit einem Steuerberater durchgehen.
Die haben einfach manchmal auch die besseren Kontakte.
Und wenn Du es erstmal einmal durch hast, dann kannst Du vermutlich in den naechsten Jahren per copy&paste die Sache auch selbst erledigen.

Die Rente ist bei mir auch noch ein wenig hin... aber ueber ein update, wie es denn gelaufen ist, wuerde ich mich sehr freuen.

Gruesse
Mattes
Zitieren
#4

Hallo Joe und Mattes,

die Fristverlaengerung des Tax Return hilft mir jetzt sicher. Erstmal muss ich ja die 2018 Steuer abklaeren bevor ich fuer 2019
den gleichen Fehler begehe. 

Ich bin dabei ein Schreiben an die CRA aufzusetzen und werde alles ausfuehrlich erklaeren. Dann per Post (Einschreiben) weg.
Falls alle Stricke reissen, dann muss ich eben einen Steuerberater einschalten.

Wie man mir am Telefon (als noch jemand dran ging) sagte, wurde ich "randomly" gewaehlt fuer die zweite Durchsicht.
Zuerst hatte ich im April 2019 ein CRA Schreiben erhalten mit "nichts zu zahlen/nichts zu erwarten" also alles gut.
Dann im August das zweite Assessment....

Ich werde Euch berichten, wie es ausgegangen ist. I don't do facebook.

Danke fuer Eure Unterstuetzung!

Claudia
Zitieren
#5

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24-03-2020, 11:45 PM von EmJay. Bearbeitungsgrund: Was wohl... Rechtschreipunk... )

(24-03-2020, 09:04 PM)Claudia schrieb: Wie man mir am Telefon (als noch jemand dran ging) sagte, wurde ich "randomly" gewaehlt fuer die zweite Durchsicht.
Zuerst hatte ich im April 2019 ein CRA Schreiben erhalten mit "nichts zu zahlen/nichts zu erwarten" also alles gut.
Dann im August das zweite Assessment....

Ich werde Euch berichten, wie es ausgegangen ist. I don't do facebook.

Danke fuer Eure Unterstuetzung!

Claudia

Hi Claudia,

Steuerpruefung ist wohl ueberall auf der Welt aehnlich - erstmal muss da doch was zu finden sein, sonst haett man ja nicht pruefen muessen...
Ich gebe mittlerweile jedes Jahr um die $130.00 fuer unsern tax expert aus. Vermutlich koennte ich "2x Lohnsteuer bitte!" auch selber erledigen.
Aber da es jedesmal auch ein persoenliches Zusammensitzen ist bezahle ich gerne die Hintergrundinfo, das Plaene entwickeln und ueberhaupt das drumherum.
Und kann dir nur empfehlen auch mal nach jemandem in deiner Gegend Ausschau zu halten. Keine H&R Block "Pop up Filliale"...
Sondern ein kleineres Buero mit Mitarbeitern/Boss gerne in meinen oder deinem Alter! Am Besten natuerlich per Empfehlung von deinen Bekannten oder Freunden.
References...

Was ist "facebook"???    Icon_mrgreen

Daumen drueckend gruesst
Mattes

P.s.:
Nix gegen Finanzaemter oder gar Finanzbeamte persoenlich, aber ich verstehe ihre Fachsprache nicht so gut.
Weder auf Deutsch, noch auf Kanadisch...
Zitieren
#6

Hallo Mattes,

hab' auch schon ueberlegt, ob ich fuer den 2019 tax return einen Steuerberater anheuere. Wir haben H&R Block hier tatsaechlich vor Ort (!). Alternative Edmonton.

Fuer die 2018 Misere habe ich gestern ein Schreiben aufgesetzt und werde es per Einschreiben schicken.
Irgendwie kann ich doch nicht die einzige deutsche Rentenempfaengerin in Canada sein oder ich habe einen
Assessor erwischt, der noch gruen hinter den Ohren ist und nur bei cookiecutter Faellen Bescheid weiss.

Richtig - die Steuerbeamtensprache ist in Deutsch nicht zu verstehen und dann noch in Englisch???? 
Warum einfach wenn's auch kompliziert geht…...

Danke fuer die moralische Unterstuetzung!

Claudia
Zitieren
#7

Es gibt in Canada Deutsche Steuerberater, die sich auf das spezialisiert haben. Ihr seit nicht die einzigen mit diesem Problem.
Besonders viele die In den 50er und 60er Jahren ausgewandert sind haben auch oft Probleme damit.
Da kann man schnell Fehler machen .
[-] Folgende(r) 1 Mitglied sagt Danke an Conestogo für den Beitrag:
  • Claudia
Zitieren
#8

Hallo Claudia,

ich bin ein alter Sack und bekomme neben meiner Altersrente auch eine Witwerrente von der Deutschen Rentenversicherung, daneben noch eine Firmenpension von meiner verstorbenen Frau und zwei weitere Pensionen von frueheren Arbeitgebern. Ich achte darauf, das ueber 90% meines 'Welteinkommens' aus Deutschland kommt, damit ich den Antrag auf unbeschraenkte Steuerpflicht in Deutschland stellen kann. Damit sichere ich mir den Grundfreibetrag. Da die Steuersaetze in Deutschland hoeher sind als in Kanada, zahle ich in Kanada keine Steuern.  Der CRA gebe ich nur estimates, bis ich von meinem Finanzamt in Deutschland den endgueltigen Steuerbescheid bekomme. ( ich liebe es Einsprueche einzulegen). Ich mache seit vielen Jahren meine Steuererklaerungen in Deutschland und in Kanada selber - als Rentner habe ich ja Zeit alles selber zu lesen. Den endgueltigen deutschen Steuerbescheid lasse ich von einem zertifizierten Uebersetzungsbuero in englisch uebersetzen. Und nur das bekommt CRA. Die Renten und Pensionen (die in Deutschland in der Anlage N erklaert werden) trage ich zusammen in Zeile 11500 der T1 ein und zwar als Nettozahlen - das sind die in Deutschland zu versteuernden Netto-Betraege. Gib CRA nicht mehr Informationen als unbedingt noetig. Die sind entweder faul oder haben keine Zeit. Wenn Du denen zu viele Infos gibst, gibt es immer Aerger. Einen Teil meiner Pensionen leite ich an meine kanadische Frau (common-law) weiter und trage in Zeile 11600 einn Betrag ein um sicher zu gehen in Kanada keine Steuern zu bezahlen. 
Im Jahr 2017 habe ich etwas verkehrt gemacht, indem ich Einkuenfte aus einer Deutschen Kommanditgesellschaft (partnership), einem Immobilienfond in Zeile 12200 eingetragen habe.  Die Einkuenfte aus Immobilienfonds sollen hier aber nicht eingetragen werden. CRA hat auf diesen Betrag den Beitrag fuer den Canada Pension Fund berechnet und an den Canada Pension Fund abgefuehrt. In 2017 hatte ich in meinem Haus neue Fenster eingebaut und dafuer den Homeowner credit in New Brunswick  in Hoehe von $ 752 beantragt. CRA hat $ 711 an den Canada Pension Fund ueberwiesen. Also habe ich nur $41 erstattet  bekommen. In drei endlosen Telefonaten mit der CRA  habe ich versucht diesen Fehler zu korrigieren - vergebens. Man hat mich an den Canada Pension Fund verwiesen. Mit denen habe ich auch telefoniert, um meine $ 711 zurueckzubekommen, aber der Agent meinte nur, dass ich ab sofort eine monatliche Pension von $28,- bekomme, ich mueeste das nur beantragen und das waere doch eine gute Investition.  Na Klar, $28 monatlich macht $ 336 pro Jahr und damit eine Rendite von 47,26 % pro Jahr. Wenn das mal kein Deal ist! Es kann sich auch auszahlen, wenn man es selber versucht und mal etwas falsch macht.
Gruss Sammy
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB