Willkommen Gast, Noch kein Mitglied? Registrieren   Einloggen
Aussicht auf Erfolg bzw. Einschätzung meiner Situation
#1
Question 

Hallo in die Runde!

Ich würde mich riesig über eure Einschätzung zu meinen Chancen auf eine PR in Kanada und allgemeine Unterstützung/Tipps freuen.

Zu meiner Person:
Ich bin ledig, 30 Jahre alt, habe einen Master-Abschluss und absolviere derzeit ein Volontariat in der Medienbranche.
Dieses endet ziemlich genau in einem Jahr und mein Traum wäre es, im Anschluss (so zeitnah wie möglich) nach Vancouver auszuwandern.

Ich habe zwischen 2016 und 2017 bereits im Rahmen des IEC-Programms für 12 Monate in Vancouver gelebt und die allermeiste Zeit davon auch gearbeitet. Inwiefern mir diese Jobs (Landscaping, Counselor in Summer Camp, Tennis Instructor for Elementary Schools und WWOOFing) hinsichtlich Canadian Job Experience weiterhelfen kann ich nicht einschätzen.

Dass die Jobsuche von Deutschland aus wie ein Ding der Unmöglichkeit wirkt und sehr frustrierend sein kann, brauche ich hier wohl niemandem zu erzählen. Dazu kommt die gegenwärtige Corona-Krise...

Den IELTS-Test hatte ich bereits vor knapp zwei Jahren absolviert (8.5 overall), leider ist dieser nur noch bis September gültig. Der Grund dafür ist, dass ich bereits nach meinem Masterstudium per Express-Entry nach Kanada zurück wollte. Allerdings musste ich lernen, dass auch praktische Arbeitserfahrung in Deutschland dazu von Nöten ist. Diese hatte ich nach zwei Studiengängen natürlich nicht vorzuweisen.

Das zweijährige (Vollzeit-)Volontariat sollte dieses Problem damit gelöst haben. Daher bin ich guter Dinge, dass mein nächster (und wohl auch letzter) Anlauf erfolgreich sein könnte.

Bevor ich noch weiter meine Lebensgeschichte hier erzähle, lasse ich es erstmal dabei bewenden. Vielleicht könnt ihr mir Ratschläge, Erfahrungen oder Tipps mit auf den Weg geben. Insbesondere hinsichtlich Jobsuche. Im Idealfall würde ich gerne auch in Kanada weiterhin als Videographer arbeiten. Ich bin da aber recht flexibel. Ich würde auch anfangs wieder als Landscaper arbeiten, allerdings ist dies vermutlich aufgrund der NOC-Geschichte nicht möglich.

Vielen Dank euch schon einmal im Voraus!
Zitieren
#2

Hallo ChrisYVR,
Willkommen im Forum!  Clap

"Ich habe zwischen 2016 und 2017 bereits im Rahmen des IEC-Programms für 12 Monate in Vancouver gelebt und die allermeiste Zeit davon auch gearbeitet. Inwiefern mir diese Jobs (Landscaping, Counselor in Summer Camp, Tennis Instructor for Elementary Schools und WWOOFing) hinsichtlich Canadian Job Experience weiterhelfen kann ich nicht einschätzen."

Für die Canadian Experience Class musst Du mindestens 1 Jahr Vollzeit-Berufserfahrung in einem oder mehreren Jobs der NOC 0, A oder B in den letzten 3 Jahren vor Antragstellung gesammelt haben. Das wird mit Antragstellung erst im nächsten Jahr nicht zutreffen, abgesehen davon, dass Du wahrscheinlich nicht ganz 12 Monate in Jobs der genannten Kategorien gearbeitet hast.

Deine (Kurz-) Vita wirkt aber nicht so, als ob Du keine Chancen hättest. Den Englischtest musst Du dann halt erneuern, ob die 2 Jahre Volontariat schon genügend für EE sind, müsste man noch mal prüfen. Die Jobsuche wird von D aus ziemlich aussichtslos sein, da Du ja momentan keinen Status hast. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten für Dich, eine davon wäre beispielsweise das Young Professional Program.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#3

Vielen Dank für deine Antwort!

Das dachte ich mir schon, dass ich die Angelegenheit mit der kanadischen Berufserfahrung vergessen kann. Schade, dass die 12 Monate in dieser Hinsicht umsonst waren...

Der Englischtest sollte kein Problem sein, wenn man bedenkt, dass ich beim letzten Mal ohne irgendeine Vorbereitung reingegangen bin. Zu welchem Zeitpunkt macht es denn Sinn, die akademischen Dokumente via WES abgleichen zu lassen? Das wird ja vermutlich nicht ganz billig sein, nehme ich an.

Das Young Professional Program hatte ich auch schon einmal im Auge. Das Problem, das ich dabei sehe ist, dass ich ja dann für 12 Monate an einen bestimmten Arbeitgeber gebunden bin und nicht wechseln kann, richtig? Darüber hinaus werde ich dabei wohl nicht wirklich viel Geld verdienen können bzw. unterm Strich für Miete etc. noch draufzahlen müssen.

Du hattest ja von "verschiedenen Möglichkeiten" gesprochen. Welche gäbe es denn noch?
Zitieren
#4

WES kostet Geld, aber es hält sich in Grenzen. Die benötigen im Moment ca. 6 Monate, um die Evaluierung durchzuführen, daher sollte man schon etwas Zeit einplanen. 
Dass man mit WHV kanadische Berufserfahrung in einem bestimmten Bereich sammeln kann, was dann für eine Einwanderung nützlich sein kann, haben die meisten vorher nicht auf dem Schirm. Sonst würden viele nicht erst mal ein halbes Jahr nur rumreisen. 
Young Professional: ein job offer ist Voraussetzung und man erhält ein employer-specific work permit, richtig. Ob der Job so gut bezahlt ist, dass man davon leben kann ohne drauflegen zu müssen, hängt natürlich vom Job/Arbeitgeber ab. (Legt man in Vancouver durch die extremen Mieten nicht sowieso drauf?  Icon_mrgreen ) Viele machen das YP im Anschluss an das WHV, da sie da schon im Land sind und meist bei einem der vorherigen AG ein job offer bekommen. 

Verschiedene Möglichkeiten: PNP, RNIP, CETA Professional, Kanadierin heiratenIcon_razz .... viele. Das zu erörtern macht hier wenig Sinn, da es immer individuell ist.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#5

Kann die WES-Begutachtung auch ablaufen? Oder ist die diese dauerhaft gültig? Sonst könnte ich das schon mal vorläufig in die Wege leiten ohne ein Ablaufdatum zu haben.

Dass ich nach meinem WHV-Aufenthalt nicht direkt die Kategorie gewechselt und im Land geblieben bin, ärgert mich bis heute. Das einzig Positive ist, dass ich in der Zwischenzeit meinen Master machen konnte.

Wenn ich richtig informiert bin, muss der Arbeitgeber bzgl. Young Professional Visum allerdings unmittelbar mit der akademischen Ausbildung im Zusammenhang stehen, oder? Ich habe dabei das Problem, dass ich meinen Bachelor in "A" gemacht habe, meinen Master in "B" und jetzt als "C" arbeite. Ich bin jetzt nicht auf biegen und brechen darauf fixiert, würde aber gerne nach Möglichkeit in meinem aktuellen Job/Branche weiterarbeiten. Ist es nicht grundsätzlich die allergleiche Problematik, ein Young Professional Jobangebot zu ergattern, wie ein "normales" Jobangebot?!

Ich kenne natürlich nach wie vor Leute in Vancouver, die ich zeitnah einmal anschreiben werde, ob sie jemanden kennen, der jemanden kennt... Inwiefern mir diese Connections allerdings helfen werden, ein Jobangebot zu erhalten, kann ich nicht einschätzen.

Ich weiß von meinem ehemaligen Landscaping Arbeitgeber, dass er mir grundsätzlich zwar diesbzgl. helfen würden, allerdings ist seine Firma nicht das ganze Jahr durchgehend tätig, sondern nur von März bis November oder so. Das würde sich ja dann auch auf Visum auswirken leider. Dazu kommt, dass Landscaping wohl nicht die NOC-Auflagen erfüllt, oder?

Ich bin echt am Verzweifeln, weil ich seit Jahren versuche, nach Kanada zurückzukehren und dafür alles in Bewegung setzen würde. Aber die Hürden scheinen riesengroß...

Daher bin ich unglaublich dankbar für die Ratschläge hier!
Zitieren
#6

WES ist glaube 5 Jahre gültig.

YP job offer: ja, das wäre leichter im Anschluss an das WHV gegangen. Nun ist es halt so, wie es ist. Vielleicht helfen Dir Deine Kontakte ja weiter.
Ein job Angebot darf nicht nur saisonal sein. Damit würde das Landscaping also wegfallen.

Keine Angst, Du hast doch gute Voraussetzungen! Mit Deiner Vita sollte sich schon was finden, wie Du nach Kanada kommst.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#7

Zitat:WES ist glaube 5 Jahre gültig.

das ist ja schon einmal gut zu wissen, danke! Dann werde ich das in den nächsten Wochen mal in die Wege leiten.


Zitat:Keine Angst, Du hast doch gute Voraussetzungen! Mit Deiner Vita sollte sich schon was finden, wie Du nach Kanada kommst.
Das rede ich mir auch seitdem ein, aber trotzdem sitze ich immer noch hier in Deutschland. Mir gehen die Ideen leider aus...


Ist es eigentlich realistisch bzw. überhaupt möglich, OHNE vorliegendes Jobangebot über den Express Entry an eine PR zu kommen? Da gibt es doch dieses Punkte-System, oder?
Zitieren
#8

(06-07-2020, 12:01 AM)ChrisYVR schrieb: das ist ja schon einmal gut zu wissen, danke! Dann werde ich das in den nächsten Wochen mal in die Wege leiten.


Das rede ich mir auch seitdem ein, aber trotzdem sitze ich immer noch hier in Deutschland. Mir gehen die Ideen leider aus...


Ist es eigentlich realistisch bzw. überhaupt möglich, OHNE vorliegendes Jobangebot über den Express Entry an eine PR zu kommen? Da gibt es doch dieses Punkte-System, oder?

Federal Skilled Workers setzt kein job offer voraus. Ja, da gibt es "dieses" Punktesystem  Icon_razz, man müsste mal durchkalkulieren, wo Du etwa rauskommst.

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#9

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07-07-2020, 09:41 AM von ChrisYVR.)

Zitat:man müsste mal durchkalkulieren, wo Du etwa rauskommst.

habe das eben mal auf der CIC-Homepage gecheckt.
Unter Berücksichtigung meines aktuellen IELTS Score und vorausgesetzt, dass mein schwedischer Master-Abschluss anerkannt wird, würde ich ohne Job Offer bei 448 Punkten landen.
Zitieren
#10

(07-07-2020, 09:41 AM)ChrisYVR schrieb: habe das eben mal auf der CIC-Homepage gecheckt.
Unter Berücksichtigung meines aktuellen IELTS Score und vorausgesetzt, dass mein schwedischer Master-Abschluss anerkannt wird, würde ich ohne Job Offer bei 448 Punkten landen.

Was im Moment leider nicht ausreichen würde. Die letzte Ziehung lag bei 478 Punkten. Es war schon mal besser... Banghead

Viele Grüße, Joe
Blog zu unserer Auswanderung unter "Homepage".
Zitieren
#11

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09-07-2020, 11:09 AM von ChrisYVR.)

Zitat:Die letzte Ziehung lag bei 478 Punkten. Es war schon mal besser... 


Weiß man, ob das mit Corona zu tun hat und sich die Grenze in ein paar Monaten folglich wieder nach unten verschiebt?
Wie läuft das eigentlich allgemein ab, sobald ich meine Express-Entry-Bewerbung fertiggestellt habe? Für wie lange bin ich denn dann in diesem Pool aus dem gezogen wird?
Zitieren
#12

Kann man da seine angaben berechnen lassen bevor man etwas in Schriftlicher form abgibt, oder wie ist das gemeint ?
Wäre ja schön, dann kann man sehen wo man Steht und ob man noch gewaltig was Lernen muss!
Lg.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Theme © iAndrew 2016 - Forum software by © MyBB